So, 08.12.2019 9° C Text vorlesen (ReadSpeaker) Suche Schließen MenüSchließen

UNESCO Welterbe "Lübecker Altstadt"

Die Struktur einer mittelalterlichen Stadt

1987 ernannte die UNESCO mit dem mittelalterlichen Stadtkern der Hansestadt Lübeck erstmals in Nordeuropa ein ganzes Stadtquartier als Welterbe. Die durch Jahrhunderte gewachsene und durch viele hervorragende Einzelbauten geprägte Bausubstanz in der Altstadt weist Lübeck als architektonisches Erbe von weltweiter Bedeutung aus. Ausschlaggebend für die Aufnahme waren der planmäßig angelegte Stadtgrundriss mit den historischen Raumgefügen der Straßen und Plätze, die originale historische Bausubstanz in den unzerstörten Altstadtbereichen sowie die markante und unverwechselbare Stadtsilhouette mit den sieben Türmen der monumentalen Kirchen.

Das Lübecker Welterbe entspricht dem Kriterium 4 (iv) der UNESCO: "Mit hervorragenden Beispielen eines Typus von Gebäuden veranschaulichen die erhaltenen (authentischsten) Gebiete der Hansestadt Lübeck die Macht und die historische Rolle der Hanse."

Lübecks Integrität

Lübecks Authentizität

Managementplan für das UNESCO-Welterbe "Lübecker Altstadt"

Das könnte Sie auch interessieren