Deutsch-dänischer Austausch

Interreg 6A-Projekt in Lübeck

Das Projekt kultKIT fördert vielfältige, grenzüberschreitende Aktivitäten. Es unterstützt und berät bei der Projektplanung und bei der Antragsstellung. Auf der Internetseite des Projektes kultKIT unter www.kultkit.eu finden Sie alle Informationen zur Projektförderung.

Aktuelles zum Projekt kultKIT in Lübeck erfahren Sie hier.

Auf die Themenseite zum deutsch-dänischen Schulaustausch kommen Sie hier.

Neuer Bürgerprojektefonds bewilligt
Förderung bürgernaher Projekte ab 2023 wieder möglich

Der Interreg-Ausschuss Deutschland-Danmark bewilligte am 15. Dezember 2022 den neuen Bürgerprojektefonds und übertrug die Verwaltungsaufgabe an das Regionskontor & Infocenter in Pattburg. Ziel des Fonds ist, bürgernahe deutsch-dänische Projekte und Begegnungen in der gesamten Interreg-Programmregion zu fördern. Im Zeitraum 2023-2029 stehen insgesamt rund 3.839.000 EUR für Aktivitäten zur Verfügung. Der Fonds richtet sich an bekannte Bereiche wie Kultur, Freizeit und Nachbarsprache, doch wird zusätzlich Projekte in weiteren Lebensbereichen von Bürgerinnen und Bürgern fördern können.

Interreg Deutschland-Danmark unterstreicht mit dem Bürgerprojektefonds, dass Projekte für Kinder, Jugendliche und Erwachsene wichtig für die Entwicklung und die Gemeinschaft in der Grenzregion sind. Durch die eigene Beteiligung, Erfahrungen, persönlichen Erlebnissen und Aktivitäten über die Grenze hinweg zeigt sich der besondere Wert einer Grenzregion und wie gut es sich in dieser Region leben lässt.

Die Rahmenbedingungen des Fonds sind in Zusammenarbeit mit kommunalen Akteurinnen und Akteuren der Fehmarn Belt Region, der Region Sønderjylland-Schleswig und der Interreg-Partnerschaft entwickelt worden.

Weitere Informationen zu den Fördermöglichkeiten des Fonds werden im kommenden Jahr auf der Internetseite Interregs veröffentlicht: https://www.interreg-de-dk.eu/

Die Hansestadt Lübeck freut sich auf die neuen deutsch-dänischen Fördermöglichkeiten, die sich durch den Bürgerprojektefonds (Link (Bürgerprojektfonds (interreg-de-dk.eu)) ergeben werden.

Ansprechpersonen

Dr. Hans-Joachim Friedemann, Hansestadt Lübeck, E-Mail: schuleundsport@luebeck.de
Nicole Maas, Hansestadt Lübeck, E-Mail: 
nicole.maas@luebeck.de

Fragen zu Bürgerprojekten: Fr. Olsen

Jeppe Pers, Projektleitung KultKIT, E-Mail: jceper@naestved.dk, http://kultkit.eu
kultKIT wird gefördert durch Interreg Deutschland-Danmark mit Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung.

Das könnte Sie auch interessieren