ÜBERGANGSWEISE

Wandel zu einer zukunftsorientierten Innenstadt

Mut im Tun – Für mehr Innovationskraft und neue Impulse im Weltkulturerbe Hansestadt Lübeck

Mit dem Prozess ÜBERGANGSWEISE setzen wir auf Wandel und Zukunft: Wir wollen neue Impulse schaffen und die Innovationskraft der Lübecker Innenstadt stärken. Im Fokus steht dabei ein ganzheitlicher Strukturwandel im Sinne von „Innenstadt wie wir sie kannten“ hin zu „neu denken, bitteschön“.

Vom INNOVATIONSKONTOR.LÜBECK zu ÜBERGANGSWEISE
Grundlage für die Initiative sind der Rahmenplan Innenstadt, einschließlich dem Mobilitätskonzept, und das Tourismusentwicklungskonzept (TEK 2030) der Stadt Hansestadt Lübeck. Beide wurden von 2018 bis 2019 im Rahmen einer umfassenden Bürgerbeteiligung erarbeitet und zeigen klar den Weg in die Zukunft auf. Um die Umsetzung zu erreichen und vor allem zu beschleunigen, hat sich die Hansestadt erfolgreich beim Bundesprogramm Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) mit dem Projekt „INNOVATIONSKONTOR.LÜBECK“ beworben. Dabei im Fokus: Eine innovative und erlebbare Innenstadt für alle Lübecker:innen und Lübecker sowie für Gäste. Um hervorzuheben, dass es sich hierbei um einen Prozess handelt, der jederzeit offen für Veränderung ist, trägt das Vorhaben heute den Namen ÜBERGANGSWEISE. Gemeinsam bringen wir diesen Wandel voran. Von Übergang zu Übergang. Wir freuen uns, wenn Sie uns dabei begleiten! Erfahren und entdecken Sie mehr zur Initiative unter: www.luebeckuebergangsweise.de.

„ÜBERGANGSWEISE soll unsere Innenstadt weiter beleben und Raum für Begegnungen schaffen. Wir wollen den Menschen zeigen, dass nicht alles in Stein gemeißelt ist, sondern Veränderungen möglich und nötig sind. Und dass wir flexibel auf die Wandlungsprozesse in der Gesellschaft reagieren können.“
Bürgermeister Jan Lindenau

ÜBERGANGSWEISE ist ein gemeinschaftlicher Prozess, in dem die Hansestadt Lübeck (Stadtplanung und Bauordnung sowie das Gebäudemanagement), Wirtschaftsförderung Lübeck GmbH sowie die Lübeck und Travemünde Marketing GmbH (LTM) in enger Kooperation agieren. Darüber hinaus werden weitere Institutionen und Akteur:innen – wie Innenstadt-Gymnasien oder Immobilieneigentümer:innen und auch die Lübecker Hochschulen – einbezogen, die den Wandlungsprozess mitgestalten.

Aktuelles

  • Dienstag | 16.07.2024

    Digital Learning Campus – Lernort Lübeck startet Programm im ÜBERGANGSHAUS

    Unter dem Motto „Lübeck lernt Zukunft“ macht der Digital Learning Campus – Lernort Lübeck im ÜBERGANGSHAUS seit dem 16. Juli Wissenschaft für alle erlebbar. Besucher:innen jeden Alters und Bildungsstands können hier innovative Ideen und Technologien der digitalen Bildung erkunden sowie moderne Technik und zukunftsweisende Lernmethoden zu Themen wie Künstliche Intelligenz, digitale Gesundheit, Smart City, Medienkompetenz, Robotik, digitale Musik, Future Skills, Energie, Stadtentwicklung und 3D-Video kennenlernen – und das kostenlos und barrierefrei. Das Programm reicht vom Experimentieren mit Roboterarmen über das Erstellen eigener Medienformate wie Trickfilme bis hin zum Songwriting mit künstlicher Intelligenz. Hier geht es zum Programm. Weitere Informationen zum Digital Learning Campus finden Interessierte unter www.dlc.sh.

    Pressemeldung vom 16. Juli 2024

  • Montag | 15.07.2024

    ÜBERGANGSHAUS: Das Mixed-Use-Konzept für die Nachnutzung steht

    Seit Sommer 2023 hat die Hansestadt Lübeck gemeinsam mit den zukünftigen Nutzer:innen des ÜBERGANGSHAUS in einem Beteiligungsprozess Ideen und Maßnahmen entwickelt, wie das Gebäude im Herzen der Stadt langfristig multifunktional und zukunftsorientiert genutzt werden kann. Zuletzt diskutierten die Beteiligten intensiv über ein Raumkonzept, das alle Nutzungen aus Bildung, Kultur und Dienstleistung sinnvoll miteinander vereint. Dieses Mixed-Use-Konzept wurde am 15. Juli 2024 dem Bauausschuss vorgestellt. Es beinhaltet unter anderem ein innovatives Raumkonzept mit einem neuen Atrium im Zentrum des Gebäudes und flexibel verknüpfbaren Lernbereichen sowie multifunktionalen Raumangeboten. Im nächsten Schritt wird das geplante Nutzungskonzept weiter verdichtet und konkretisiert sowie ein Betreibermodell entwickelt.

    Pressemeldung vom 15. Juli 2024

  • Dienstag | 09.07.2024

    Jetzt bewerben: Freie ÜBERGANGSRÄUME auf der Lübecker Altstadtinsel

    Die Wirtschaftsförderung Lübeck GmbH sucht wieder kreative und nachhaltige Nutzungskonzepte für leerstehende Gewerbeimmobilien in der Innenstadt. Freie Flächen gibt es in der Königstraße 44-46, in der Dr.-Julius-Leber-Str. 9-11 und im ÜBERGANGSRAUM in der Breiten Straße 81. Das Besondere: Die zukünftigen Mieter:innen müssen lediglich die Nebenkosten tragen. Mit den ÜBERGANGSRÄUMEN verfolgt die Wirtschaftsförderung das Ziel, innovativen Ideen die Möglichkeit zur Erprobung zu geben, um so zur Belebung der Innenstadtnutzung beizutragen und den Strukturwandel zu begleiten.

    Interessierte erhalten hier weitere Informationen und können sich mit ihren Ideen direkt an die Wirtschaftsförderung wenden.

  • Montag | 08.07.2024

    ÜBERGANGSGARTEN auf dem Koberg wieder in voller Blüte

    Ab sofort bis zum Erntedankfest am 6. Oktober lädt der ÜBERGANGSGARTEN wieder zum Besuch und Verweilen im Herzen der Lübecker Innenstadt ein. Mit rund 180 bienenfreundlich bepflanzten Hochbeeten verwandelt er den Koberg in ein grünes Labyrinth und bietet einen Ort für Begegnungen, Straßenmusik und Platz, um die Seele baumeln zu lassen und die Stadt zu genießen. Außerdem gibt es Mitmachaktionen und ein Theaterprogramm von KOLK 17 Figurentheater & Museum. Der Eintritt ist frei.

    Der ÜBERGANGSGARTEN ist eine Aktion der Lübeck und Travemünde Marketing GmbH (LTM). Weitere Informationen und das Programm finden Sie hier.

  • Donnerstag | 27.06.2024

    Einladung zur ÜBERGANGSWERKSTATT am 13. Juli 2024

    Um auch die Lübecker:innen aktiv an ÜBERGANGSWEISE teilhaben zu lassen und gemeinsam Ideen für Lübecks Zukunft zu erarbeiten, lädt die Hansestadt alle Interessierten herzlich zur öffentlichen Informations- und Beteiligungsveranstaltung, ÜBERGANGSWERKSTATT, ein. Die Veranstaltung findet am Samstag, 13. Juli 2024, von 15:30 bis 17 Uhr im ÜBERGANGSHAUS (Königsstraße 54-56, 23552 Lübeck) statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen zu ÜBERGANGSWEISE gibt es unter www.luebeckuebergangsweise.de.

    Pressemeldung vom 27. Juni 2024

  • Montag | 10.06.2024

    Am 11. Juni 2024 beginnt die Zwischennutzung im ÜBERGANGSHAUS

    Hereinspaziert: Nach dem erfolgreichen Auftakt zum diesjährigen HanseKulturFestival erwacht das ÜBERGANGSHAUS ab dem 11. Juni 2024 zum Leben und heißt alle Lübecker:innen sowie Gäste der Hansestadt herzlich willkommen. Der neue Treffpunkt im Herzen Lübecks ist regulär dienstags bis samstags von 10 bis 19 Uhr geöffnet. Auf insgesamt zwei Etagen erwarten die Besucher:innen moderne, konsumfreie Aufenthalts- und Coworking-Bereiche zum kreativen Arbeiten und Austauschen sowie ein vielfältiges Veranstaltungs-, Kultur- und Bildungsangebot, das in den kommenden Monaten sukzessive erweitert wird. Weitere Informationen zur Zwischennutzung und zu kommenden Veranstaltungen gibt es unter www.uebergangshaus.de.

    Pressemeldung vom 10. Juni 2024

  • Donnerstag | 06.06.2024

    Das ÜBERGANGSHAUS öffnet seine Türen zum HanseKulturFestival

    Vom 7. bis 9. Juni 2024 heißt das ÜBERGANGSHAUS erstmals nach dem Umbau zur Zwischennutzung alle willkommen, die schon einmal einen neugierigen Blick in das zukünftige Kultur- und Bildungshaus werfen möchten. Als Programmpartner:innen und Mitglieder der Hausgemeinschaft für die Zwischennutzung präsentieren sich vorab die Musikhochschule Lübeck, der Offene Kanal Lübeck, der Verein Movement Family e. V. und die LTM als Projektleitung für die Zwischennutzung. Auf dem Programm stehen Sport- und Akrobatik-Workshops, Live-Musik und Mitmachaktionen für Kinder und Jugendliche. Auch die DENKBAR öffnet ihre Türen und gibt Einblicke in das Projekt ÜBERGANGSWEISE. Das gesamte Programm im ÜBERGANGSHAUS zum HanseKulturFestival finden Sie hier.

    Pressemeldung vom 6. Juni 2024

  • Freitag | 26.04.2024

    Dritter ÜBERGANGSRAUM in der Innenstadt eröffnet

    Auf rund 200 Quadratmetern ist in dem ehemaligen Leerstand in der Hüxstraße 13 ab sofort das Lübecker Startup „Bling Bling Bikes“ zu finden – ein junges Unternehmen, das sich auf die professionelle und nachhaltige Reinigung von Fahrrädern spezialisiert hat. Das Besondere: Die Fahrräder werden mit einem speziellen Bioreiniger gereinigt, das dabei verwendete Wasser wird gereinigt und in einem geschlossenen Kreislauf wiederverwendet. Außerdem gibt es bei Bling Bling Bikes die sogenannte Bike Kitchen – eine gut ausgestattete Werkbank, an der die Kund:innen kleinere Reparaturen selbst durchführen können. Mehr Informationen und das Angebot von Bling Bling Bikes gibt es unter: www.blingblingbikes.de.

    Pressemeldung vom 26.04.2024

  • Montag | 15.04.2024

    Delegation aus Groningen zu Gast in Lübeck

    Bereits seit dem vergangenen Jahr ist die Hansestadt Lübeck mit Groningen vernetzt, um sich über ihre Erfahrungen zum Wandel von Innenstädten auszutauschen und voneinander zu lernen. Während im Dezember 2023 eine Lübecker Delegation in die niederländische Studentenstadt reiste, um für die Initiative ÜBERGANGSWEISE Einblicke in die dortigen Best-Practice-Beispiele zu erhalten, besuchten am 11. und 12. April 16 Vertreterinnen und Vertreter aus Groningen die Hansestadt. Ziel war es, den konstruktiven Austausch fortzusetzen und aktuelle Stadtentwicklungsprojekte in Lübeck vorzustellen. Die Erkenntnisse und Ideen aus dem Austausch mit Groningen fließen in den begonnenen Stadt- und Fachdialog zum Umgang mit dem Strukturwandel der Lübecker Innenstadt ein, in dem u. a. Lösungen zum Umgang mit Leerständen und zur Steigerung der Aufenthaltsqualität diskutiert werden.

    Pressemeldung vom 19.04.2024

  • Freitag | 12.04.2024

    Umbauarbeiten im ÜBERGANGSHAUS: Im Sommer beginnt die Zwischennutzung

    Die Vorbereitungen für die Zwischennutzung laufen auf Hochtouren: Ab diesem Sommer wird das ÜBERGANGSHAUS ein lebendiger Treffpunkt für die Lübeckerinnen und Lübecker und alle, die den neuen Ort im Herzen der Stadt erleben und mitgestalten wollen. Auch die ÜBERGANGSWIESE, die im vergangenen Jahr ihre Premiere feierte, wird dann wieder für mehr Grün in der Lübecker Altstadt sorgen. Während der Zwischennutzung erwartet die Besucherinnen und Besucher ein vielfältiges Veranstaltungs- und Bildungsangebot. Moderne Aufenthalts- und Coworking-Bereiche schaffen Raum für kreatives Arbeiten und Begegnung – ganz ohne Konsumzwang. Die Eröffnung ist für Juni 2024 geplant.

    Pressemeldung vom 12.04.2024

  • Mittwoch | 03.04.2024

    Informieren, austauschen, mitgestalten: Die DENKBAR öffnet ihre Türen in der Innenstadt

    Seit dem 3. April lädt die DENKBAR in der Dr.-Julius-Leber-Straße 9-11 zum Dialog ein. In dem offenen Planungsbüro erhalten Lübeckerinnen und Lübecker sowie Gäste der Hansestadt Einblicke in die Initiative ÜBERGANGSWEISE – von der Strategie über die einzelnen Teilprojekte und laufenden Maßnahmen bis hin zum weiteren Prozess. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, mit den Projektbeteiligten ins Gespräch zu kommen und eigene Ideen für die Lübecker Innenstadt einzubringen. Die DENKBAR ist montags (10 bis 16 Uhr), dienstags (12 bis 16 Uhr) und donnerstags (12 bis 18 Uhr) geöffnet. Bis zum Sommer wird sie als Pop-up-Büro in der Dr.-Julius-Leber-Straße 9-11 zu finden sein, bevor sie ihren festen Platz im ÜBERGANGSHAUS erhält.

    Pressemeldung vom 03.04.2024

  • Dienstag | 26.03.2024

    Schaufensterausstellung im Karstadt Haus A: Lübecker Dialoge von die brachiale

    Das Künstlerinnenkollektiv die brachiale setzt sich in ihrem aktuellen Kunst- und Forschungsprojekt Lübecker Dialoge mit urbanem Leerstand, künstlerischen Interventionen und der Stadt der Zukunft auseinander. Im Fokus stehen die Möglichkeiten kreativer Zwischennutzungen in der Lübecker Innenstadt in Zeiten des Strukturwandels und der damit verbundenen Leerstände. So ist es kein Zufall, dass die beiden Künstlerinnen Berit Kröner und Mirja Schellbach ganz im Sinne des Projektes ÜBERGANGSWEISE die Schaufenster des derzeit leerstehenden Karstadt-Hauses A für sich und ihre Installationen entdeckt haben. Bis Mitte April werden sie dort in vier Schaufenstern ihr Kunstprojekt Lübecker Dialoge fortsetzen.

    Pressemeldung vom 22.03.2024

  • Mittwoch | 20.03.2024

    ÜBERGANGSINSELN auf der Altstadtinsel: Neues Kooperationsangebot für Lübecker Einzelhandel und Gewerbe

    Gemeinsam mit dem Lübeck Management e. V. hat die Lübeck und Travemünde Marketing GmbH ein neues Kooperationsangebot für Einzelhändler:innen und Gewerbetreibende auf der Altstadtinsel ins Leben gerufen: Die ÜBERGANGSINSEL. Wie eine Parkbank lädt sie Kund:innen ein, sich niederzulassen, über den Wandel in Lübeck nachzudenken, ins Gespräch zu kommen und eigene Ideen einzubringen – ganz ohne Konsumzwang. Auf der ersten ÜBERGANGSINSEL in der Tourist-Information am Holstenplatz können Lübecker:innen und Tourist:innen seit dieser Woche Platz nehmen.

    Noch bis zum 6. April können sich Interessierte unter mitmachen@luebeckuebergangsweise.de für ihre ÜBERGANGSINSEL anmelden. Neben Einzelhandel und Gewerbe sind auch gastronomische Betriebe, Kultureinrichtungen, Hotels oder gemeinnützige Einrichtungen auf der Altstadtinsel angesprochen. Die ersten 50 ÜBERGANGSINSELN sind kostenlos.

    Weitere Informationen finden Sie hier.

  • Donnerstag | 14.03.2024

    Fachdialog für ÜBERGANGSWEISE: Zukunftsimpulse für die Lübecker Innenstadt

    Wie kann sich die Lübecker Innenstadt in Zukunft entwickeln? Und wie können wir von den Erfahrungen anderer Städte lernen? Darüber tauschten sich am 13. März rund 70 Teilnehmende aus Wirtschaft, Kultur- und Kreativwirtschaft, Politik, Verwaltung und Zivilgesellschaft beim ersten Fachdialog in der Handwerkskammer Lübeck aus. Gemeinsam erarbeiteten sie Ideen, Maßnahmen und Vernetzungsmöglichkeiten, um dem Wandel in der Innenstadt zu begegnen. Wertvolle Impulse kamen von Gastreferent:innen aus Jena, Berlin und Bremen, die Einblicke in Themen wie Leerstandsaktivierung, Innenstadtmanagement und temporäre Interventionen zum Beispiel im öffentlichen Raum gaben. Um die Diskussion zu vertiefen und weitere Perspektiven einzubeziehen, sind im Laufe des Jahres weitere Fachdialoge vorgesehen. Das nächste Dialogformat – die ÜBERGANGSWERKSTATT – ist für den 13. Juni geplant, bei der die Maßnahmen konkretisiert werden sollen.

    Die Erarbeitung der Strategie erfolgt unter Federführung des Fachbereiches Stadtplanung und Bauordnung der Hansestadt Lübeck in enger Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderung Lübeck GmbH und der Lübeck und Travemünde Marketing GmbH. Begleitet wird sie von den beauftragten Fachbüros Urban Catalyst und steg Hamburg.

  • Mittwoch | 28.02.2024

    Nachnutzung des ÜBERGANGSHAUS: Abschluss der Phase 0 steht kurz bevor

    Der Beteiligungsprozess zum Umbau und zur Nachnutzung des ÜBERGANGSHAUS geht in die nächste Phase: Am 27. Februar haben sich die zukünftigen Nutzerinnen und Nutzer im Rahmen eines Feedback-Plenums zum bisherigen Prozess abgestimmt und letzte Hinweise für das Nutzungskonzept eingereicht. Diese werden in den kommenden Wochen in einem Abschlussbericht zur Phase 0 zusammengefasst. Erste Ergebnisse liegen voraussichtlich im April vor. Danach beginnt mit der Vorentwurfsplanung der eigentliche Planungsprozess. Während die Beteiligten in der Phase 0 ein gemeinsames Verständnis über das Nutzungskonzept erarbeitet haben, werden in den kommenden Monaten das Raumprogramm und das Nutzungskonzept in eine konkrete Planung überführt und das Betreibermodell weiterentwickelt. Dabei wird der Dialog mit den zukünftigen Nutzerinnen und Nutzern fortgesetzt.

    Der Beteiligungsprozess wird vom Gebäudemanagement der Hansestadt Lübeck koordiniert und von den beauftragten Büros Baupiloten, FAR frohn&rojas und Metrum begleitet.

  • Freitag | 16.02.2024

    Neuer ÜBERGANGSRAUM auf der Lübecker Altstadtinsel eröffnet

    Am 15. Februar eröffnete die Wirtschaftsförderung Lübeck am Rathaus einen zweiten ÜBERGANGSRAUM in der Breiten Straße 81. Auf knapp 450 Quadratmetern bietet dieser Raum Platz für insgesamt sieben verschiedene Nutzungen. Das Mixed-Use-Konzept zeigt, wie ehemalige Einzelhandelsflächen in Obergeschossen einer zeitgemäßen Nutzung zugeführt werden können. „Mit dem ÜBERGANGSRAUM am Rathaus bringen wir Menschen und Nutzungen zusammen, die so sonst sehr wahrscheinlich nicht zusammengefunden hätten“, sagt Projektmanagerin Lina Marten. So finden sich hier ein Yoga-Studio, ein Schreib- und Büchersalon, Coding-Workshops für Kinder, ein Kunstatelier, eine Nachhaltigkeitsberatung, eine Weinmanagerin sowie Deutschkurse für Migrantinnen und Migranten.

    Mehr Informationen zu den einzelnen Nutzungen finden Sie hier.

  • Freitag | 09.02.2024

    Austausch unter Gewerbetreibenden: Quartiersgespräch zum HanseKulturFestival und ÜBERGANGSWEISE

    Am 7. Februar trafen sich Gewerbetreibende entlang der Untertrave auf Einladung der Wirtschaftsförderung Lübeck GmbH zu einem Quartiersgespräch. Im Mittelpunkt standen das bevorstehende HanseKulturFestival (HKF) in Lübeck (7. bis 9. Juni) und Mitmachaktionen zum Projekt ÜBERGANGSWEISE. Die Teilnehmenden diskutierten, wie sie sich aktiv am Festival und der Innenstadtinitiative beteiligen und diese mitgestalten können. Einzelne anwesende Anliegerinnen und Anlieger sind bereits in die Vorbereitungen des HKF eingebunden und konnten sich bei dem Treffen vernetzen.

    Informationen zum HanseKulturFestival finden Sie hier. Erste Programmdetails werden ab März laufend aktualisiert.

  • Freitag | 15.12.2023

    Fachexkursion zu ÜBERGANGSWEISE: Von anderen Städten lernen

    Wie kann die Lübecker Innenstadt lebendiger, attraktiver und zukunftsfähiger werden? Um diese Frage zu beantworten, reisten Vertreterinnen und Vertreter der Stadtgesellschaft auf Einladung von Bürgermeister Jan Lindenau vom 13. bis 15. Dezember 2023 zu einer Fachexkursion in die Städte Bremen und Groningen. Dort lernten sie Best-Practice-Beispiele kennen, die zeigen, wie andere Städte mit den Herausforderungen des Strukturwandels und der Innenstadtentwicklung umgehen. Die Exkursion bot die Möglichkeit, sich über Themen wie Leerstandsmanagement, Zwischennutzungen, neue Nutzungskonzepte, Veranstaltungs- und Beteiligungsformate sowie öffentliche Räume auszutauschen, zu informieren und gemeinsam neue Ansätze für eine lebendige Innenstadt zu entwickeln. Die Erkenntnisse und Ideen aus der Exkursion fließen in die Innovationsstrategie für die Lübecker Innenstadt im Rahmen der Initiative ÜBERGANGSWEISE ein.

    Weitere Informationen zur Innovationsstrategie finden Sie im Beitrag WANDEL.GESTALTEN weiter unten auf der Website.

  • Donnerstag | 07.12.2023

    Lernen im ÜBERGANGSHAUS: Katharineum zu Lübeck erprobt die Räumlichkeiten

    Seit Mitte November nutzt das Katharineum zu Lübeck das ÜBERGANGSHAUS vorübergehend als neuen, unkonventionellen Lernort. Unter der Leitung von Lehrer Jan Kempe arbeiten Schülerinnen und Schüler der sechsten Klasse hier in offenen Projekten unter anderem an Ideen für die zukünftige Nutzung des Gebäudes. Das Lernen der Zukunft soll den Schülerinnen und Schülern mehr Möglichkeiten bieten, das zu lernen, was sie wirklich interessiert und ihre individuellen Talente und Fähigkeiten zu entfalten, so Lehrer Jan Kempe. Ein leerer Raum sei im Gegensatz zu einem vollen Klassenzimmer hilfreich: „Hier ist Platz für neue Gedanken-Gänge“.

    Die Lübecker Nachrichten haben die Schülerinnen und Schüler einen Tag lang begleitet. Zum vollständigen Artikel

  • Montag | 27.11.2023

    Hafenglühen 2023: Weihnachtsmarkt an der Hafenkante

    An der Lübecker Hafenkante erwartet die Besucherinnen und Besucher vom 27. November bis zum 23. Dezember 2023 der maritime Weihnachtsmarkt Hafenglühen am Drehbrückenplatz. Bereits das zweite Jahr in Folge lädt Hafenglühen zum Verweilen und Genießen ein und bietet leckere Köstlichkeiten wie Glühwein, Gebäck und Fischspezialitäten, ein abwechslungsreiches Musik- und Kulturprogramm mit lokalen Künstlerinnen und Künstlern sowie handgefertigte Produkte von regionalen Manufakturen. Der Weihnachtsmarkt ist ein Projekt der Initiative ÜBERGANGSWEISE und wird aus Mitteln des Bundesprogramms "Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren" des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) gefördert. 

    Weitere Informationen und das Programm finden Sie hier.

  • Mittwoch | 08.11.2023

    Jetzt bewerben: Ideenwettbewerb für die nächsten ÜBERGANGSRÄUME in der Innenstadt

    Für das Teilprojekt ÜBERGANGSRAUM sucht die Wirtschaftsförderung Lübeck GmbH Gründer:innen und Unternehmer:innen mit kreativen Ideen für zwei attraktive Flächen in der Innenstadt, die mit insgesamt 600 m2 viel Raum zur Umsetzung neuer Mixed-Use-Konzepte bieten. Bereits im Dezember können die Flächen bezogen werden. Der Vorteil: Die zukünftigen Mieter:innen müssen lediglich die Nebenkosten tragen.

    Interessierte können sich noch bis zum 19. November mit ihren Konzepten bei der Wirtschaftsförderung Lübeck GmbH bewerben. Weitere Informationen gibt es hier.

  • Donnerstag | 02.11.2023

    Veranstaltungen im November und Dezember beleben Lübecks ÜBERGANGSHAUS

    Ob zur Woche der KI, als Anlaufstelle der Immobilienwirtschaft oder als neue Lernumgebung – das ÜBERGANGSHAUS füllt sich zunehmend mit Leben und wird für vielfältige Veranstaltungen genutzt. Ab November wird es zudem erstmals für den Schulunterricht erprobt.

    Bürgermeister Jan Lindenau freut sich über die vielfältige Nutzung: „Das ÜBERGANGSHAUS ist eines der Leuchttürme unserer Innenstadtinitiative. Deshalb freut es mich besonders, dass dieser Ort so gefragt ist und immer mehr belebt wird. Sei es bei unserem Midsommar-Fest im Juni, im Austausch mit den zukünftigen Nutzerinnen und Nutzern oder als Lernort für Schülerinnen und Schüler.“ Aufgrund baurechtlicher Vorgaben können im ÜBERGANGSHAUS derzeit überwiegend nur geschlossene Veranstaltungen stattfinden. „Sobald die notwendigen Umbaumaßnahmen für die Zwischennutzung abgeschlossen sind, ist verstärkt auch eine öffentliche Nutzung möglich“, betont Lindenau.

    Pressemeldung vom 02.11.2023

  • Sonntag | 01.10.2023

    Erfolgreiche Ernte im ÜBERGANGSGARTEN – Lübeck feierte ÜBERGANGSWEISE

    Am 1. Oktober kamen viele Lübecker:innen und Gäste auf den Koberg, um den seit Juli bestehenden ÜBERGANGSGARTEN abzuernten. Für die Pflanzen wurde eine Spende für den Herzenswärme-Bus des Vereins Obdachlosenhilfe Lübeck erbeten. Es kam eine Spendensumme von 1.210,30 Euro zusammen. Die übriggebliebenen Pflanzen fanden eine neue Heimat auf dem KO15 Lebenshof in Selmsdorf. Die Hochbeete des ÜBERGANGSGARTENS werden für künftige Urban Gardening-Aktionen in der Innenstadt wiederverwendet.

    Auch die anderen Aktionen am ÜBERGANGSWOCHENENDE vom 29. September bis 1. Oktober, die in Kooperation mit dem Lübeck Management e.V. durchgeführt wurden, waren gut besucht. Das POPUP-Veranstaltungsformat verwandelte den Markt mit Livemusik, Foodtrucks, POPUP-Mobiliar und herbstlichen Bastelaktionen für Kinder drei Tage in eine kleine Festivalbühne im Herzen der Stadt.

    Pressemeldung vom 05.10.2023

  • Freitag | 29.09.2023

    Erster ÜBERGANGSRAUM wird eröffnet: VersuchsHaus – ein Ort für Begegnung, Kunst und Kultur

    Die Wirtschaftsförderung Lübeck eröffnet gemeinsam mit dem Verein KulturHorst am 5. Oktober 2023 um 16:30h in der Breiten Str. 11 – ehemals Phönix Apotheke – das VersuchsHaus. Im Rahmen des Projekts ÜBERGANSGRAUM mietet die Wirtschaftsförderung leerstehende Immobilien in der Innenstadt befristet an und stellt sie Nutzer:innen mit kreativen und innovativen Ideen zur Verfügung. Das VersuchsHaus ist der erste ÜBERGANGSRAUM.

    Bei der offiziellen Eröffnung, an der auch Bürgermeister Jan Lindenau teilnehmen wird, stellt KulturHorst vor, wie sich das Leben im VersuchsHaus Stück für Stück entfalten soll. Neben offenen Angeboten sind verschiedene Formate zu konkreten künstlerischen Themen geplant. Mehr Informationen und die Termine dazu sind zukünftig auf der Website www.kulturhorst.org zu finden.

    Pressemeldung vom 29.09.2023

  • Dienstag | 26.09.2023

    Lübeck feiert ÜBERGANGSWEISE, 29. September - 1. Oktober

    Die Lübecker Innenstadt befindet sich im Wandel und erfindet sich gerade neu. Das Projekt ÜBERGANGSWEISE begleitet die Stadt auf diesem Weg und die Lübeck und Travemünde Marketing GmbH (LTM) macht den Wandel mit verschiedenen Aktionen und Inszenierungen erlebbar. Anlässlich des Übergangs von Sommer zu Herbst und des Familienwochenendes unter dem Motto „Lübeck feiert ÜBERGANGSWEISE“ veranstaltet die LTM vom 29. September bis 1. Oktober in Kooperation mit dem Lübeck Management e.V. Aktivitäten rund um das Thema ÜBERGANGSWEISE. Sie lädt Bürger:innen und Gäste ein, den ÜBERGANGSGARTEN, die ÜBERGANGSWIESE, POPUP-Aktionen auf dem Markt und ein buntes Programm im ÜBERGANGSHAUS (ehem. Karstadt Sport Haus B) zu erkunden und dabei am Wochenende entspannte Stunden zu verbringen. Das volle Programm finden Sie unter luebeckuebergangsweise.de

    Pressemeldung vom 26.09.2023

  • Freitag | 22.09.2023

    Weiterdenken-Werkstatt: Zukünftige Nutzer:innen konkretisieren ihre Visionen für die Umgestaltung des ÜBERGANGSHAUSES

    Die Zukunft des ÜBERGANGSHAUSES nimmt weiter Form an: Am 19. September trafen sich die zukünftigen Nutzer:innen zu einer Weiterdenken-Werkstatt, um ihre Visionen für den Umbau und die Bespielung des ÜBERGANGSHAUSES zu konkretisieren. Bereits im Juli hatten die Beteiligten unter dem Motto „Zusammenwachsen zum Bildungshaus“ erste Ideen und Visionen entwickelt, die nun bei dem Treffen weiter ausgearbeitet wurden.

    Der Prozess wird vom Gebäudemanagement der Hansestadt Lübeck koordiniert und von den beauftragten Büros Baupiloten, FAR frohn&rojas und Metrum begleitet.

    Pressemeldung vom 22.09.2023

  • Donnerstag | 07.09.2023

    Netzwerkabend des Lübeck Management e. V.: ÜBERGANGSWEISE und WANDEL.ERLEBEN im Fokus

    Unter dem Motto "Resiliente Stadtentwicklung, das Haus namens B und ÜBERGANGSWEISE Raumkonzepte" veranstaltet der Lübeck Management e. V. seit Anfang des Jahres Netzwerkabende für Gewerbetreibende aus Handel, Dienstleistung, Hotellerie/Gastronomie und freien Berufen. Am 6. September fand das zweite Treffen statt, bei dem sich Interessierte über die Initiative ÜBERGANGSWEISE informierten und Ideen austauschten. Im Mittelpunkt stand die Frage, wie Gewerbetreibende zur Gestaltung des Wandels beitragen und diesen aktiv mitgestalten können.

    Sie sind Unternehmerin oder Unternehmer und möchten sich einbringen? Weitere Informationen finden Sie hier.

  • Montag | 07.08.2023

    Ihre Meinung ist uns wichtig: Wie gefällt Ihnen die ÜBERGANGSWIESE und der ÜBERGANGSGARTEN?

    Mit der ÜBERGANGSWIESE und dem ÜBERGANGSGARTEN haben wir zwei neue grüne Oasen mitten in der Lübecker Innenstadt geschaffen. Aber was halten Sie davon? Sie sind gefragt: Was gefällt Ihnen besonders an diesen Orten? Und welche Ideen haben Sie, um sie noch besser zu machen? Nehmen Sie jetzt an unserer anonymen Umfragen teil und teilen Sie uns Ihre Eindrücke und Anregungen mit. Wir freuen uns auf Ihr Feedback!

    Umfrage zur ÜBERGANGSWIESE
    Umfrage zum ÜBERGANGSGARTEN

  • Donnerstag | 03.08.2023

    Staatssekretär Guido Wendt informiert sich im ÜBERGANGSHAUS über Digital Learning Campus

    Das Projekt der Hochschulen in Lübeck schafft künftig im Rahmen von ÜBERGANGSWEISE zukunftsweisende Angebote für digitales Lernen. Am 1. August 2023 besuchte Staatssekretär Guido Wendt als Vertreter des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft, Forschung und Kultur das ÜBERGANGSHAUS in Lübeck, um sich über das geplante Projekt „Digital Learning Campus" (DLC) zu informieren.

    Pressemeldung vom 03.08.2023

  • Freitag | 14.07.2023

    Beteiligungsprozess für das ÜBERGANGSHAUS gestartet

    Neue Perspektiven für das ÜBERGANGSHAUS: Am 4. Juli begann die Beteiligung für das ehemalige Karstadt-Sport-Gebäude in der Königstraße. In mehreren Treffen erarbeiten die künftigen Nutzerinnen und Nutzer aus den Bereichen Bildung und Kultur Ideen, wie das Gebäude sinnvoll, zukunftsorientiert und multifunktional genutzt werden kann. Dabei werden die Chancen und Herausforderungen einer gemeinsamen Bespielung im Herzen der Altstadt diskutiert und Synergien zwischen den verschiedenen Nutzungen identifiziert.

    Der Prozess wird vom Gebäudemanagement der Hansestadt Lübeck koordiniert und von den beauftragten Büros Die Baupiloten, FAR frohn&rojas und Metrum begleitet.

    Pressemeldung vom 14.07.2023

  • Donnerstag | 29.06.2023

    Der ÜBERGANGSGARTEN auf dem Koberg startet in den Sommer

    Lübeck blüht weiter auf! Vom 3. Juli bis 8. Oktober 2023 lädt der ÜBERGANGSGARTEN auf dem Koberg mitten in der Stadt zum Besuch und Verweilen ein. Mit einem grünen Labyrinth aus 180 Hochbeeten mit bienenfreundlicher Bepflanzung bietet er einen Ort für Begegnungen, Straßenmusik und einfach Platz, um die Seele baumeln zu lassen und die Stadt zu genießen. Der Eintritt ist frei.

    Der ÜBERGANGSGARTEN ist eine Aktion der Lübeck und Travemünde Marketing GmbH (LTM). Weitere Informationen finden Sie hier.

  • Mittwoch| 14.06.2023

    Eröffnung der ÜBERGANGSWIESE auf dem Schrangen ab dem 22. Juni

    Die Lübecker Innenstadt macht sich auf den Weg! Eine grüne ÜBERGANGSWIESE lädt ab dem 22. Juni übergangsweise bis zum 3. Oktober 2023 zum Verweilen und Entspannen auf dem Schrangen ein. Eine bienenfreundliche Wildblumenwiese, kleine Apfelbäume und die bepflanzten U-förmigen Sitzbänke verwandeln den Platz in eine neue Wohlfühl-Oase im Herzen der Stadt. Zur Eröffnung wird vom 22. bis 25. Juni ein fröhliches Midsommar-Fest auf dem begrünten Schrangen gefeiert.

  • Mittwoch | 14.06.2023

    Einladung zum Midsommar-Fest auf dem Schrangen

    Vom 22. bis 25. Juni veranstaltet die Hansestadt Lübeck gemeinsam mit der LTM ein Midsommar-Fest auf dem Schrangen. Farbenfrohe Dekoration, Foodtrucks, eine POPUP-Bar mit Kaffee und Erfrischungsgetränken, Bastelworkshops und ein kleines und feines Programm mit Singer-Songwritern laden ein, den Schrangen ganz neu für sich zu entdecken. Als Highlight wird auch das ÜBERGANGSHAUS (ehem. Karstadt Haus B) am 23. Juni (13.00 - 20.00 Uhr) und 24. Juni (11.00 - 20.00 Uhr) zum ersten Mal seit der Schließung von Karstadt Sport seine Tore für die Öffentlichkeit öffnen. Beim Midsommar wird es eine Indoor-Bühne für Live-Musik und DJ-Sets sowie Aktionen geben, die zum Mitmachen, Entspannen und Verweilen einladen. Eintritt frei.

    Das Programm zum Midsommar-Fest finden Sie hier.

  • Mittwoch | 14.06.2023

    Alles auf Start für ÜBERGANGSWEISE in der Lübecker Innenstadt

    Die Lübeck und Travemünde Marketing GmbH (LTM) startet die Innenstadtkampagne im Rahmen des Gesamtprojekts ÜBERGANGSWEISE. Neben der Inszenierung neuer Erlebnis- und Begegnungsorte in Zusammenarbeit mit Gewerbe und Kreativen beinhaltet das Maßnahmenpaket Plakatierungen an 200 Flächen im Stadtgebiet Lübeck mit City-Light-Postern, Anzeigenschaltungen, Radiowerbung, Postkartenverteilungen, Merchandising-Artikel, Giveaways, den Instagram-Kanal @luebeckuebergangsweise und die Kampagnenwebseite www.luebeckuebergangsweise.de. Die Pressemeldung dazu kann hier abgerufen werden.

  • Donnerstag | 30.3.2023

    Zwischennutzung für Haus B: Beteiligung beginnt

    Künftige Nutzer:innen besichtigen zum Auftakt das ehemalige Karstadtgebäude. Gemeinsamer Rundgang durch das ehemalige Karstadt Sport-Gebäude Haus B mit Bürgermeister Lindenau, Kultursenatorin Frank, Bausenatorin Hagen und den künftigen Hauptnutzer:innen. Voraussichtlich ab Sommer 2023 starten weitere Aktivitäten im Haus B.

    Pressemeldung vom 30.03.2023

  • Donnerstag | 09.03.2023

    Neue Schaufenstergestaltung im Haus B: Der Standort im Wandel der Zeit

    Wann öffnete das ehemalige Karstadt-Gebäude erstmals seine Türen? Wie sah der Ort vor rund 100 Jahren aus? Und was bringt die Zukunft? Antworten auf diese Fragen sowie weitere Einblicke in die spannende Vergangenheit von Haus B können Interessierte seit Anfang März in insgesamt zehn Schaufenstern im Erdgeschoss des Gebäudes nachlesen.

    Pressemeldung vom 09.03.2023

  • Donnerstag | 02.02.2023

    INNOVATIONSKONTOR.LÜBECK startet unter dem Namen ÜBERGANGSWEISE in das Jahr 2023

    Die Weichen sind gestellt: Mit dem Kauf des ehemaligen Karstadt-Gebäudes Haus B und neuem Projektnamen startet ÜBERGANGSWEISE dieses Jahr in die Umsetzung. Am 31. Januar 2023 wurde der Sachstand des Projektes den interessierten Mitgliedern der Lübecker Bürgerschaft und Fachausschüssen in einer Informationsveranstaltung vorgestellt.

    Pressemeldung vom 02.02.2023

  • Mittwoch | 29.11.2022

    Kaufvertrag geschlossen: Die Stadt kauft das ehemalige Karstadt-Gebäude

    Am 29.11. hat die Hansestadt Lübeck die ehemalige Karstadt-Sport Immobilie in der Lübecker Innenstadt gekauft. Zukünftig soll für das Gebäude ein Mixed-Use-Konzept entwickelt werden. Neben zusätzlichen Räumen für die Innenstadt-Gymnasien und Hochschulen sollen die Flächen für Kulturangebote und Veranstaltungen genutzt werden.

    Pressemeldung vom 29.11.2022

  • Montag | 21.11.2022

    Jetzt mitmachen: Ideenwettbewerb für den IMPULS.RAUM Lübeck

    Die Wirtschaftsförderung Lübeck ist auf der Suche nach kreativen Ideen für leerstehende Immobilien in Lübeck. Die Mission: Raum für neue Ideen schaffen und die Innenstadt mit innovativen Nutzungskonzepten beleben. Hierfür stellt die Wirtschaftsförderung freie Flächen vergünstigt zur Verfügung, für die sich Unternehmen, Gründer:innen und Kreative noch bis zum 13. Januar 2022 bewerben können.

    Mehr Infos unter: https://luebeck.org/impulsraum_nutzung

  • Montag | 24.10.2022

    INNOVATIONSKONTOR.LÜBECK startet in die Zukunft

    Es geht los! Die Hansestadt Lübeck hatte sich 2021 mit dem Projekt INNOVATIONSKONTOR.LÜBECK für die Förderung durch das Bundesprogramm „Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren“ qualifiziert und hat nun den offiziellen Förderbescheid über 5 Millionen Euro vom Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung erhalten. Der kommunale Eigenanteil im Rahmen dieses Bundesprogramms beträgt für die Hansestadt Lübeck 10 Prozent der förderfähigen Gesamtausgaben.

    Pressemeldung vom 24.10.2022

Insgesamt gibt es vier Teilprojekte von ÜBERGANGSWEISE:

  • ÜBERGANGSHAUS:  Gestaltung eines Mixed-Use-Innovationszentrums für innovative Ideen und Konzepte
  • ÜBERGANGSRAUM: Aktivierung von Leerständen mit innovativen Nutzungsideen
  • WANDEL.ERLEBEN: Stärkung der Innenstadt durch die (Um-)Gestaltung öffentlicher Räume zum Erleben und Begegnen
  • WANDEL.GESTALTEN: Steuerung des Gesamtprozesses und Beteiligung

 

 

Die Initiative wird aus Mitteln des Bundesprogramms Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) mit rund 5 Millionen Euro gefördert. Das Förderprojekt zählt zu den umfangreichsten in Deutschland und unterstützt Städte bei der Erarbeitung von innovativen Konzepten und Handlungsstrategien sowie deren Umsetzung.

Darüber hinaus wird die Zwischennutzung des ÜBERGANGSHAUSES durch das Förderprogramm der Innenstadtentwicklung und der Stadt- und Ortszentren (Innenstadtprogramm) des Ministeriums für Inneres, ländliche Räume, Integration und Gleichstellung (MILIG) des Landes Schleswig-Holstein mit 500.000 Euro gefördert.

ÜBERGANGSHAUS

Das ÜBERGANGSHAUS ist Herzstück und Leuchtturm von ÜBERGANGSWEISE. In dem ehemaligen Karstadt-Gebäude in der Königstraße 54-56, das die Stadt Ende 2022 erworben hat, entsteht bis voraussichtlich 2028 ein Mixed-Use-Innovationszentrum aus Kultur und Bildung. Die Fläche wird auch Schulen zur Verfügung gestellt, die die Räumlichkeiten als Lern- und Unterrichtsräume nutzen können. Seit Sommer 2023 haben die zukünftigen Nutzer:innen des ÜBERGANGSHAUS in einem Beteiligungsprozess gemeinsam Ideen entwickelt, wie das Gebäude sinnvoll, multifunktional und zukunftsorientiert genutzt werden kann. Der Beteiligungsprozess wurde vom Gebäudemanagement der Hansestadt Lübeck koordiniert und von den beauftragten Büros Baupiloten, FAR frohn&rojas und Metrum begleitet. Im Juli 2024 wurde das Mixed-Use-Konzept für die Nachnutzung dem Bauausschuss vorgestellt, das unter anderem ein innovatives Raumkonzept mit einem neuen Atrium im Zentrum des Gebäudes und flexibel verknüpfbaren Lernbereichen sowie multifunktionalen Raumangeboten vorsieht.


Federführung: Hansestadt Lübeck, Gebäudemanagement

Seitdem läuft mit der Vorentwurfsplanung der eigentliche Planungsprozess: Aktuell werden erste architektonische Entwürfe erarbeitet, in denen das geplante Nutzungskonzept inhaltlich weiter verdichtet und räumlich konkretisiert sowie ein Betreibermodell entwickelt wird.

Treffpunkt im Herzen der Stadt: Zwischennutzung im ÜBERGANGSHAUS

Damit das Gebäude bis zum endgültigen Umbau nicht leer steht, begrüßt das ÜBERGANGSHAUS seit Juni 2024 alle Lübecker:innen und Gäste der Hansestadt zur Zwischennutzung: Auf insgesamt zwei Etagen erwarten die Besucher:innen moderne, konsumfreie Aufenthalts- und Coworking-Bereiche zum kreativen Arbeiten und Austauschen sowie ein vielfältiges Veranstaltungs-, Kultur- und Bildungsangebot. Das ÜBERGANGSHAUS ist regulär dienstags bis samstags von 10 bis 19 Uhr und mittwochs von 10 bis 20 Uhr geöffnet. Weitere Informationen zur Zwischennutzung und zu kommenden Veranstaltungen gibt es unter www.uebergangshaus.de.

ÜBERGANGSRAUM


Federführung: Wirtschaftsförderung Lübeck GmbH, www.luebeck.org/uebergangsraum

Neben dem ÜBERGANGSHAUS entstehen auf der Lübecker Altstadtinsel weitere Innovationsstandorte, die Kristallisationspunkte für die Umsetzung neuer, gewerblicher Konzeptideen darstellen. Hierfür vermietet die Wirtschaftsförderung Lübeck leerstehende ehemalige Einzelhandelsflächen in der Innenstadt an Unternehmen, Gründer:innen mit kreativen Geschäfts- und Nutzungsideen. Die Ziele von ÜBERGANGSRAUM: Leerstände als Potenzialräume verstehen und die Innenstadt mit neuen Verbindungen von regionaler Manufaktur, Kreativität, Kultur und Handel beleben sowie neue Erlebnisse für Bürger:innen und Gäste schaffen. Der erste ÜBERGANGSRAUM wurde im Oktober 2023 eröffnet: Mit dem VersuchsHaus in der Breiten Straße 11 – ehemals Phönix Apotheke – stellt der Verein KulturHorst ab dem 6. Oktober 2023 das kreative Experimentieren, das künstlerische Ausprobieren und die Entwicklung von Neuem in den Mittelpunkt. Im Februar 2024 folgte der zweite ÜBERGANGSRAUM in der Breiten Straße 81. 

Auf knapp 450 Quadratmetern bietet dieser Raum Platz für insgesamt sieben verschiedene Nutzungen, unter anderem als Yogaschule, für Deutschkurse für Migrant:innen, als Schreib- und Büchersalon und für Workshops. Der dritte ÜBERGANGSRAUM eröffnete im April in der Hüxstraße 13: Ab sofort ist dort das Lübecker Startup Bling Bling Bikes zu finden, das sich auf die professionelle und nachhaltige Reinigung von Fahrrädern spezialisiert hat.

Sie sind Unternehmer:in und benötigen noch Raum für ein kreatives Nutzungskonzept? Dann können Sie sich gerne an die Wirtschaftsförderung Lübeck wenden.

WANDEL.ERLEBEN

Im Teilprojekt WANDEL.ERLEBEN schafft die Lübeck und Travemünde Marketing GmbH Orte der Begegnung und möchte Menschen an besonderen Orten miteinander in Kontakt bringen, indem sie die Aufenthaltsqualität und neue Perspektiven auf Plätzen, Straßen und Orten der Öffentlichkeit steigert. Zum Beispiel mit dem ÜBERGANGSGARTEN, der seit Sommer 2022 jährlich den Koberg in eine grüne Oase verwandelt, die zum Verweilen und spontanen Mitgärtnern einlädt. Auch die ÜBERGANGSWIESE auf dem Schrangen sorgt seit 2022 mit bienenfreundlichen Blumen und Apfelbäumen für mehr Grün in der Innenstadt. Teil der Initiative ist auch der Weihnachtsmarkt „Hafenglühen“ auf dem Drehbrückenplatz mit Lübecker Händler:innen und Kulturschaffenden. Seit März 2024 laden zudem die ÜBERGANGSINSELN dazu ein, sich wie auf einer Parkbank niederzulassen und über den Wandel in Lübeck nachzudenken. Hier besteht auch die Möglichkeit, ins Gespräch zu kommen und eigene Ideen für ÜBERGANGSWEISE einzubringen. Zu finden sind die ÜBERGANGSINSELN in über 40 Geschäften und Institutionen auf der Altstadtinsel. Hier geht es zur Übersicht aller ÜBERGANGSINSELN.

Was es sonst noch im Rahmen von WANDEL.ERLEBEN zu entdecken gibt, erfahren Sie auf der Kampagnenseite www.luebeckuebergangsweise.de und Instagram

Federführung: Lübeck und Travemünde Marketing GmbH, https://www.dubistmirnemarke.de/

WANDEL.GESTALTEN

Federführung: Hansestadt Lübeck, Stadtplanung

Die Büros Urban Catalyst (Berlin | Hamburg | Wuppertal) und die steg Hamburg entwickeln gemeinsam im Auftrag der Hansestadt Lübeck ein Handlungsprogramm für die Initiative. Dieses umfasst verschiedene Maßnahmen und Instrumente, die zur wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und kulturellen Vitalität sowie zur stadträumlichen und nutzungsstrukturellen Neuorientierung der Lübecker Innenstadt beitragen sollen. Als eine Art Kompass soll es die Entwicklung der Altstadtinsel in Zeiten des Strukturwandels steuern und ihre Anpassungsfähigkeit und Resilienz gegenüber zukünftigen Entwicklungen sicherstellen. Im Projekt ÜBERGANGSWEISE bildet das Programm den theoretischen Überbau für die Projekte ÜBERGANGSRAUM, ÜBERGANGSHAUS und WANDEL.ERLEBEN und denkt den Rahmenplan Innenstadt umsetzungsorientiert weiter. Im Rahmen eines umfassenden Stadt- und Fachdialogs werden dabei sowohl Fachakteur:innen als auch interessierte Lübecker:innen über verschiedene Informations- und Beteiligungsformate in den Entwicklungsprozess eingebunden.

Bis Mitte 2025 sollen erste Maßnahmen umgesetzt sein und ihre Wirkung in der Lübecker Innenstadt entfalten. Um während der Projektlaufzeit ansprechbar zu sein und die Lübecker:innen am Prozess teilhaben zu lassen, lädt die DENKBAR, das offene Prozessbüro von ÜBERGANGSWEISE, seit Juni 2024 im ÜBERGANGSHAUS zum Dialog ein. Hier können sich Interessierte dienstags bis donnerstags von 10 bis 15 Uhr über die Initiative ÜBERGANGSWEISE informieren, austauschen und eigene Impulse für die Entwicklung der Innenstadt einbringen. Gleichzeitig dient sie als Co-Working-Space.

 

FAQ

 

Warum wurde die Initiative ÜBERGANGSWEISE ins Leben gerufen?

Mit ÜBERGANGSWEISE wollen wir die Handlungs-, Gestaltungs- und Entscheidungsstrukturen in Lübeck innovativer gestalten und gemeinsame Kräfte für erforderliche Wandlungsprozesse freisetzen. Spätestens seit der Corona-Pandemie ist ein verändertes Nutzungsverhalten von Innenstädten zu verzeichnen. Die Digitalisierung und der Online-Handel sind zudem eine Konkurrenz für den lokalen Einzelhandel.

Hinzu kommt ein verändertes Reiseverhalten von Tourist:innen. Diesen Herausforderungen wollen wir mit ÜBERGANGSWEISE begegnen, um die Aufenthaltsqualität und Wiederkehrbereitschaft unserer Innenstadt weiter zu steigern. Neue Konzepte und Erlebnisräume sollen Lübeck weiterhin attraktiv und erlebbar machen. Zusätzlich ist es uns ein Anliegen, die Resilienz und lokale Ökonomie sowie die Förderung des gesellschaftlichen Lebens in der Lübecker Innenstadt zu stärken.

 

 

Wer ist an dem Prozess beteiligt?

Die Umsetzung des Projekts ÜBERGANGSWEISE der Hansestadt Lübeck erfolgt in enger Kooperation zwischen dem Fachbereich Planen und Bauen (Bereiche Stadtplanung und Bauordnung sowie Gebäudemanagement), der Wirtschaftsförderung Lübeck GmbH (WiFö) sowie der Lübeck und Travemünde Marketing GmbH (LTM).

Darüber hinaus sind an dem Vorhaben relevante Stakeholder wie zum Beispiel Lübecker Hochschulen, Innenstadt-Gymnasien und Immobilieneigentümer:innen beteiligt, die den Wandlungsprozess mitgestalten. Aber auch Interessenvertretungen aus Wirtschaft, Kultur und Soziales sowie Bürger:innen und weitere relevante Akteursgruppen werden einbezogen.

 

 

Wie wird das Projekt finanziert? Gibt es Fördermittel?

Das Projekt wird durch das Bundesprogramm „Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren“ des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) mit rund 5 Millionen Euro gefördert. Der kommunale Eigenanteil im Rahmen dieses Bundesprogramms beträgt für die Hansestadt Lübeck 10 Prozent der förderfähigen Gesamtausgaben.

Darüber hinaus wird ÜBERGANGSWEISE durch das Förderprogramm der Innenstadtentwicklung und der Stadt- und Ortszentren (Innenstadtprogramm) des Ministeriums für Inneres, ländliche Räume, Integration und Gleichstellung (MILIG) des Landes Schleswig-Holstein mit 500.000 Euro gefördert.

 

 

Wie lange dauert das Projekt?

Das Projekt ist im Herbst 2022 gestartet und wird voraussichtlich bis August 2025 durch den Bund gefördert. Ziel ist es, aus diesem Zeitraum auch Impulse für die Zeit nach der Förderung zu erhalten.

 

 

Ist eine Verstetigung des Projekts vorgesehen?

Die Projektförderung des Bundes läuft noch bis voraussichtlich August 2025. Ob und in welcher Form das Projekt im Ganzen oder in Teilaspekten über diesen Zeitraum hinaus weitergeführt werden kann, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht absehbar. Nichtsdestotrotz machen wir uns im Projektteam Gedanken darüber, wie das Vorhaben auch über die geförderte Projektlaufzeit hinaus weitergeführt werden kann. Denn: Die (Wieder-)Belebung von Innenstädten braucht Zeit und ist nicht von heute auf morgen abgeschlossen. Vielmehr handelt es sich um einen stetigen Prozess, der aus vielen Übergängen besteht. Für eine resiliente, innovative und zukunftsfähige Innenstadt müssen wir uns an ständig wechselnde Anforderungen anpassen und flexibel handeln. Hierfür stellt das Projekt ÜBERGANGSWEISE wichtige Weichen und einen geeigneten Rahmen, um Maßnahmen zu erproben und zu lernen, wie auch langfristig mit Strukturwandeln umgegangen werden kann.

Darüber hinaus wird es ein Betriebskonzept für ÜBERGANGSHAUS geben, das auch über 2025 hinaus gilt und fortwährend funktioniert. So soll das Gebäude auch nach der geförderten Projektlaufzeit weiterhin einen wichtigen Beitrag für die Innenstadt leisten und als Leuchtturm wahrgenommen werden.

  

 

Wann wird das ÜBERGANGSHAUS voraussichtlich für eine dauerhafte Nutzung durch die Innenstadt-Gymnasien zur Verfügung stehen?

Nach derzeitigem Zeitplan ist die Fertigstellung des Projektes am Schrangen für 2028 geplant.

 

 

 

Beschlussvorlagen

Das Vorhaben beruht auf folgenden Beschlüssen der Lübecker Bürgerschaft:

  • Beschluss „Rahmenplan Innenstadt mit Mobilitätskonzept“ (VO/2019/07798) vom 29.08.2019
  • Beschluss „Fortschreibung des Touristischen Entwicklungskonzeptes für Lübeck.Travemünde bis zum Jahr 2030 (TEK)“ (VO/2020/08959) vom 27.08.2020
  • Beschluss „Öffentliches Mixed-Use-Konzept für das Karstadt-Gebäude“ (VO/2021/09711) vom 25.03.2021
  • Beschluss „Bundesförderprogramm Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren INNOVATIONSKONTOR.LÜBECK“ (VO/2022/10829) vom 25.02.2022
  • Beschluss „Karstadt Mixed-Use-Konzept - Zwischennutzung 2023-2025" (VO/2023/12242) vom 06.06.2023

 

Kontakt

Sie haben allgemeine Fragen oder Anmerkungen zu ÜBERGANGSWEISE? Dann wenden Sie sich gern an unser Postfach unter uebergangsweise@luebeck.de an das Projektteam – wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Presseanfragen
Hansestadt LÜBECK - Der Bürgermeister
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Fischstraße 1-3 · D-23552 Lübeck
Telefon: +49 (0)451 - 122 115
Telefax: +49 (0)451 - 122 1331
E-Mail: info@luebeck.de

Das könnte Sie auch interessieren