Di, 10.12.2019 5° C Text vorlesen (ReadSpeaker) Suche Schließen MenüSchließen

Straßenverkehrsnetz

Die Lebensadern einer Stadt

Untersuchungen haben ergeben, dass rund 45 Prozent des über 700 Kilometer langen Lübecker Straßenverkehrsnetzes einen hohen, 33 Prozent sogar einen dringenden Sanierungsbedarf haben. Um den Verfall der Straßen aufzuhalten und abzubauen, wird die Verwaltung ab 2021 für die Dauer von zunächst fünf Jahren ein festgelegtes jährliches Budget für die Sanierung der Hauptverkehrsstraßen sowie für das Nebenstraßennetz in Höhe von zehn Millionen Euro investieren. Nach fünf Jahren wird eine erneute Befahrung der Straßen vorgenommen, um wieder einen aktuellen Sachstand über das Gesamtstraßennetz zu erhalten.

Da das Thema Radwege eine immer höhere Priorität in der Hansestadt einnimmt, hat die Bürgerschaft beschlossen, ab dem Haushaltsjahr 2020 jährlich zwei Millionen Euro zusätzlich für den Um- und Ausbau von Radwegen bereitzustellen. Damit hierfür eine verlässliche Planung von Maßnahmen erfolgen kann, ist es notwendig, auch hier vorab eine Bestandsaufnahme durchzuführen. Dazu soll noch im Jahr 2019 ein entsprechender Auftrag ausgelöst werden.

Das könnte Sie auch interessieren