So, 08.12.2019 10° C Text vorlesen (ReadSpeaker) Suche Schließen MenüSchließen

Naturerlebnisräume

Klettern und Bäche aufstauen ausdrücklich erlaubt!

In den Naturerlebnisräumen sollen vor allem Jugendliche und Kinder die Natur mit allen Sinnen erleben können. Was sonst in Grünanlagen und Naturschutzgebieten oft nicht erwünscht ist, ist hier ausdrücklich erlaubt:

Auf Bäume klettern, Bäche aufstauen oder im Ufermatsch spielen sind nur ein paar der unbegrenzten Erlebnismöglichkeiten. Naturerlebnisräume sind so gewählt, dass die Nutzung durch Kinder und Jugendliche keine negativen Folgen für die Natur hinterlässt

In Lübeck gibt es ausgewiesene Naturerlebnisräume  in KücknitzEichholzMoislingSt. Lorenz-Nord und Vorrade:

 

Naturerlebnisraum Söhlengraben

Kücknitz zwischen Siemser Landstraße und Böhmskamp

Größe: 2,2 ha

Erlebnisbereiche: Wiese, Bäume und Sträucher

 

 

Schafberg Dummersdorf

Stadtteil: Kücknitz, am Resebergweg auf dem Gelände der Naturschutzstation des Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer

Erlebnisbereiche: Teich, Wiesen, Gemüse- und Getreideanbau

Betreuung: Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer e.V.

 

 

Naturerlebnisraum Plankenwiese

Eichholz südlich der Brandenbaumer Landstraße  am Landgraben

Größe: 4,5 ha

Erlebnisbereiche: Wiese, Weiher, Obstgehölze

 

 

Naturerlebnisraum Moislinger Aue und Krähenwald

Moisling zwischen Trave, Brüder-Grimm-Ring und Niendorfer Straße

Größe: 21 ha

Erlebnisbereiche: Wiese, Wald, Weiher, Bach 

 

 

Naturerlebnisraum Stecknitztal

Moisling zwischen Moislinger Mühlenberg und Elbe-Lübeck-Kanal

Größe: 5,5  ha

Erlebnisbereiche: Wiese

 

 

Naturerlebnisraum Fackenburger Landgraben

Der Naturerlebnisraum Fackenburger Landgraben ist 25 Hektar groß, besteht aus Wiesen, Bächen, Gehölzen und bewaldeten Hängen. Er liegt zu beiden Seiten des Landgrabens - teils auf Stockelsdorfer Gemeindegebiet und teils auf Lübecker Stadtgebiet. Das Gebiet erstreckt sich von der Krempelsdorfer Allee bis zum Tremser Teich.

St. Lorenz-Nord, von der Vorwerker Straße, am Vorwerker Friedhof und am 
Landgraben entlang bis zur Fackenburger Allee

Größe: 25 ha

ErlebnisbereicheBach, bewaldete Hänge Bäume und Sträucher

 

 

Naturerlebnisraum  Wulfsdorfer Weg

Südöstlich von Wulfsdorf am Wulfsdorfer Weg

Größe: 5 ha

Erlebnisbereiche: Landschaftsgehölze, kleine Teiche und ein Aussichtshügel

Betreuung:
Kreisjägerschaft, Tel. 0451/ 796662

 

 

Das könnte Sie auch interessieren