Montag 02.08.2021 Text vorlesen (ReadSpeaker) Text vorlesen (ReadSpeaker) Suche Suche MenüSchließen

Baustellen im Stadtgebiet

Wo wird gebaut - wo wird es eng?

Die Instandhaltung und Modernisierung der Infrastruktur ist in der Hansestadt Lübeck eine wichtige Aufgabe. Neben Straßen- und Brückenbaumaßnahmen werden im Jahr 2021 zahlreiche Investitionen in Ver- und Entsorgungsleitungen in der Hansestadt Lübeck umgesetzt.

Die Verwaltung und die städtischen Betriebe stimmen sich laufend ab, um die mit den Baumaßnahmen einhergehenden Verkehrsbehinderungen möglichst gering zu halten.

Baustellen FAQ

 

Wo kann ich mich über aktuelle Baustellen informieren?

Eine Übersicht über alle aktuellen Baustellen finden Sie online unter Baustellen-Info.

Die Hansestadt Lübeck gibt darüber hinaus zu vielen Baumaßnahmen Pressemitteilungen heraus, die Sie online unter Pressedienst finden.

 

 

Wo erhalte ich Informationen zu aktuellen Baumaßnahmen in meinem Stadtteil?

10 Mal im Jahr werden in den Stadtteilen Lübecks Stadtteilkonferenzen unter Beteiligung des Bürgermeisters und der SenatorInnen durchgeführt. Neben der Präsentation wichtiger Themen für den Stadtteil mit einer jeweiligen Schwerpunktsetzung haben die Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, ihre eigenen Ideen und Anregungen einzubringen und Verwaltungshandeln zu konkreten Stadtteilthemen zu hinterfragen. Termine und Themen finden Sie unter Stadtteilkonferenzen.

 

 

Wo bekomme ich Informationen zu langfristigen Planungen für Lübeck?

Wie soll sich die Stadt in der Zukunft entwickeln? Antworten auf diese Frage sollen in den nächsten Jahren unterschiedliche Planungsverfahren der Hansestadt Lübeck liefern, an denen sich Bürgerinnen und Bürger aktiv beteiligen können, um Ziele und Projekte für ein Zukunftsbild im Dialog gemeinsam zu definieren. Unter dem Motto LÜBECK:überMorgen finden Stadtteilveranstaltungen statt, bei denen Sie sich aktiv beteiligen können. Termine und Themen finden sie unter LÜBECK:überMorgen.

 

 

Wie werden die Baustellen in Lübeck koordiniert?

Grundsätzlich werden insbesondere die größeren Baumaßnahmen in einer offiziellen Verkehrsbesprechung mit den Trägern öffentlicher Belange (Polizei, Feuerwehr, Straßenverkehrsbehörde, Stadtverkehr und Straßenbaulastträger) im Rahmen der Baustellenkoordination abgestimmt. Dabei wird großer Wert auf kurze Bauzeiten und Verträglichkeit mit dem Umfeld gelegt. So erfolgt zum Beispiel die Sanierung der Ziegelstraße (Abschnitt Fackenburger Allee bis Ziegelteller) in einer Nacht und an zwei Sonntagen, um die dort ansässigen Gewerbebetriebe so wenig wie möglich zu beeinträchtigen.

 

 

Übersicht Baustellen 2021

 

Straßeninstandsetzung im DSK-Verfahren

Bei dem DSK-Verfahren (Dünne Asphaltdeckschichten in Kaltbauweise) handelt es sich um das Versiegeln von schadhaften Fahrbahnoberflächen durch das Überziehen mit einer ca. 1 cm dicken kalten Asphaltschicht. Hierdurch wird die Oberfläche neu versiegelt und die Schädigung der Fahrbahnsubstanz durch eindringendes Regenwasser wird verzögert. Je nach Schädigungsgrad der jeweiligen Straße wird bei dem DSK-Verfahren von einer Lebensdauer von fünf bis acht Jahren ausgegangen. Nach jetzigem Stand erfolgt im Rahmen des Straßenunterhalts die Instandsetzung in folgenden Straßen:

  • St. Jürgen/ Innenstadt:
    Moislinger Mühlenweg, Wallstraße, Falkenhusener Weg, Absalonshorster Weg, Gustav-Falke-Straße, Merkurstraße, Ringstettenweg, Dorfstraße, Raabrede, Röntgenstraße, Grünewaldstraße, Stresemannstraße, Guntherweg/ Gernotweg, Giselherweg, Nibelungenstraße, Drosselweg, Gödertskoppel, Amselweg, Nachtigallensteg
  • St. Lorenz:
    Drechslerstraße, Posener Straße, Warthestraße, Vorwerker Straße, Wendische Straße, Kolberger Straße, Hansestraße, Ziegelstraße, Beim Drögenvorwerk, Brockestraße, Brolingstraße, Gothlandstraße, Wachtstraße, Trappenstraße, Mittelstraße, Gluckstraße, Haydnstraße, Rademacherstraße, Wachthauskoppel, Rotenhauser Feld, Hauskoppel, Bauernweg,
  • Kücknitz / Travemünde:
    Godewind, Bertlingstraße, Aussenallee, Kücknitzer Hauptstraße, Hochofenstraße, Kirchplatz, Surenfeld, An der Bäk, Am Bach, Grönlandstraße, Hudestraße, Hirtenbergweg, Schmiederedder, Olendiek, Borstelweg, Pöppendorfer Straße, Moorweg, Hollbeck, Kieselgrund, Am Heck, Im Beiboot, Resebergweg, Flenderstraße/ Flenderplatz, Bornkoppel/ Mühlenhorn, Luisenhof, Mühlenkamp, Am Leuchtenfeld, Strandbahnhof
  • St. Gertrud:
    Arnimstraße, Mecklenburger Straße, Albert-Schweitzer-Straße, Knud-Rasmussen-Straße, Tesdorpfstraße, Claudiusring, Schönkampstraße, Am Teich, Schanzenweg, Rudolf-Groth-Straße, Kampstraße

Das DSK-Verfahren ist eine „Schönwetterbauweise“, die eine warme und trockene Witterung voraussetzt. Eine Bauausführung in den Sommermonaten wird daher in den technischen Vorschriften empfohlen, um die maximale Lebensdauer zu garantieren. Die Termine der einzelnen Maßnahmen werden gesondert bekannt gegeben.

 

 

Fahrbahnsanierungen

  • Grundhafte Sanierung B 207, Berliner Straße
    Ab April 2021 erfolgt eine Grundsanierung vom Berliner Platz bis hin zur Kronsforder Allee
  • Grundhafte Sanierung B75, Wallbrechtstraße
    Ab Juni 2021 erfolgt eine Grundsanierung zwischen Wakenitzbrücke und Moltkestraße
  • Fahrbahndeckenerneuerung Altenfeld/Gutsweg
    Geplant ist eine Sanierung ab August 2021 auf der Verbindungsstraße zwischen Kronsforde und Krummesse
  • Fahrbahndeckenerneuerung Am Ringwall
    Geplant ist eine Sanierung ab Mai 2021 auf der Verbindungsstraße zwischen der Travemünder Landstraße und Kücknitz
  • Fahrbahndeckenerneuerung Brockkamp/Reecker Heide
    Geplant ist eine Sanierung ab 2022, aber durch die schneller umgesetzte Stromtrasse ist eine Verschiebung der Sanierung für das Jahr 2021 beabsichtigt
  • Grundhafte Sanierung Brömbsenstraße
    Geplant ist eine Grundsanierung der Fahrbahn ab Juli 2021
  • Grundhafte Sanierung Friedenstraße
    Geplant ist eine Sanierung im Jahr 2021
  • Fahrbahndeckenerneuerung Hollbeck
    Eine Sanierung der Fahrbahn ist ab Mai 2021 geplant
  • Fahrbahndeckenerneuerung Holzkampweg
    Geplant ist eine Sanierung der Fahrbahn ab Mai 2021 auf der Verbindungsstraße zwischen Steinrade und Stockelsdorf
  • Grundhafte Sanierung Stettiner Straße
    Eine Sanierung der Fahrbahn ist ab August 2021 geplant

 

 

Geplante Radwegsanierungen 2021

  • Infos folgen

 

 

Projekt Beckergrube

  • Verengung der Fahrbahn im Bereich zwischen Breite Straße und Schüsselbuden.
  • Erhöhung der Aufenthaltsqualität durch Verbreiterung der Nebenflächen
  • Herstellung von barrierefreien Bushaltestellen in der Beckergrube

 

 

Brückenbaumaßnahmen

 

Bahnhofsbrücke

Alle Infos unter www.luebeck.de/bahnhofsbruecke

 

 

Wakenitzbrücke

  • Baujahr: 1969
  • Grundinstandsetzung des Bauwerks und Bau einer Lärmschutzwand
  • Erneuerung Abdichtung, Fahrbahnbelag, Fahrbahnübergänge, Kappen sowie Geländer und Betoninstandsetzungsarbeiten
  • Ausführung in 4 Baulosen (Überbauoberseite, -unterseite, LSW, Pfeiler)
  • Gesamtprojektkosten ca. 8,41 Millionen Euro (Refinanzierung der Lärmschutzwand durch den Investor Wasserkunst in Höhe von 325 T€)
  • Geplante Bauzeit: Oktober 2017 bis November 2022

 

 

Mühlentorbrücke

  • Baujahr 1898
  • Umfangreiche und umgehende Grundinstandsetzung der Brücke und Ersatzneubau des Brückenbauwerks
  • Vollsperrung der Brücke während der Bauzeit
  • Behelfsbrücke wird östlich der Mühlentorbrücke erstellt
  • Die örtliche Baustelle ist von 10/21 bis 12/21 vorgesehen
  • Gesamtprojektkosten ca. 2,65 Millionen Euro (Brutto)

 

 

Gemeinsame Baumaßnahmen

In 2021 führen die städtische Bauverwaltung, die Entsorgungsbetriebe Lübeck (EBL) und die Netz Lübeck GmbH die folgenden gemeinsamen Baumahmen durch:

Moislinger Allee (2. BA, Fortführung):

  • Um- und Ausbau zwischen Lindenteller und Lachswehrallee (400 Meter)
  • Fördermaßnahme des Landes seit 2005, Umsetzung des ersten Bauabschnittes erfolgte bis 2007
  • Zwischenzeitlich Umplanung des Straßenquerschnittes auf regelkonforme Ausbaubreiten, insbesondere für Fußwege und Radwege
  • Gesamtprojektkosten Straßenbau: ca. 6,3 Millionen Euro
  • Geplanter Beginn der Straßenbauarbeiten:

1. Abschnitt: 1. August 2019 bis 30. März 2020, Herstellung der Fahrbahnflächen
danach folgen weitere Leitungsverlegungen der Netz Lübeck

2. Abschnitt: 1. August 2020 bis Mitte 2021, Herstellung der Nebenflächen
(Parksteifen, Rad- und Gehwege) 

Mengstraße (1. BA zwischen Untertrave und Blocksquerstraße, Fortführung):

  • Gemeinsame Baumaßnahme verschiedener Leitungsträger (EBL, Netz Lübeck, Stadtgrün und Verkehr, Telekom etc. ):
    • EBL: Trennung Schmutz- und Niederschlagswasser
    • Netz Lübeck: Verlegung von Trinkwasser- und Stromleitungen
    • Stadt: Im Anschluss Herstellung der Gehwegflächen mit Klinkern in gebundener Bauweise sowie Herstellung der Fahrbahnflächen mit geschnittenem Pflaster.
  • Der bestehende Straßenquerschnitt wird dabei beibehalten.
  • Zeitplan: voraussichtlich bis Ende Mai 2022
    • Beginnend von der Untertrave in 25 Meter Abschnitten in RichtungSiebente Querstraße – dann in die Siebente Querstraße – in Folge in die Mengstraße bis zur Blocksquerstraße – dann in die Blocksquerstraße

Schlutup:

Gemeinsame Baumaßnahme verschiedener Leitungsträger:

  • EBL: Trennung Schmutz- und Niederschlagswasser
  • Netz Lübeck
  • Stadt: Straßenbau und Beleuchtung
  • Telekom, Vodafone Kabel Deutschland
  • Betroffene Straßen: Bögengang, Schlutuper Kirchstraße, Küsterberg
  • Derzeit befindet sich diese Maßnahme in der Planung. Ein Baubeginn in 2020 wird angestrebt. (HL)
  • Bauzeit: ab 2020 mehrere Jahre ( 2023/24)

 

Baustellen sind leider unvermeidbar, wenn es darum geht, die Infrastruktur und damit die Mobilität für die Zukunft zu sichern. Dies betrifft nicht nur Straßen, Brücken, Rad- und Fußwege sondern auch die unterirdisch verlegten Leitungen.

Wo und was gebaut wird und welche Auswirkungen die Baumaßnahme für den Verkehr hat, darüber informiert die Hansestadt Lübeck tagesaktuell online unter Baustelleninfo.

Zusätzlich informiert die Pressestelle regelmäßig über Baumaßnhamen und geänderte Verkehrsführungen in Pressemeldungen.

Das könnte Sie auch interessieren