Donnerstag 28.10.2021 Text vorlesen (ReadSpeaker) Text vorlesen (ReadSpeaker) Suche Suche MenüSchließen

Veröffentlicht am 12.10.2021

Ausstellung mit Gemälden Armin Mueller-Stahls großer Erfolg für Kunsthalle St. Annen

Letzte Führungen durch die Sonderausstellung am 17. Oktober 2021

Ein Bild von Frank-Thomas Gaulin, Armin Mueller-Stahl und Antje-Britt Mählmann (v. l. n. r.; 12. Oktober 2021)

Die Ausstellung „Nacht und Tag auf der Erde“, die sich dem bildnerischen Schaffen von Maler, Musiker und Schauspieler Armin Mueller-Stahl widmet, entpuppt sich mit bereits schon jetzt knapp 10.000 Besucher:innen als großer Erfolg für die Kunsthalle St. Annen, weswegen ihre Laufzeit bis 24. Oktober 2021 verlängert wurde.

Die Kunsthallen-Leiterin und Kuratorin der Ausstellung Dr. Antje-Britt Mählmann ist begeistert von dem Publikumserfolg: „Die Ausstellung hat zahlreiche lokale, überregionale und internationale Besucher:innen ins Haus gebracht. Die Resonanz für die Ausstellung und den begleitenden Katalog ist überwältigend positiv! Der Besuch der Staatsministerin für Kultur und Medien Monika Grütters, des Präsidenten des Zentralrats der Juden Josef Schuster und zahlreichen weiteren Prominenten aus Kultur und Politik zum gemeinsamen Ausstellungsrundgang mit Armin Mueller-Stahl gehört zu den Highlights des Jahres. Wie schön für Armin Mueller-Stahl, für Lübeck und für die Kunsthalle St. Annen!“

Auch Galerist und Freund des Hollywoodstars Frank-Thomas Gaulin vom Kunsthaus Lübeck zeigt sich von der starken Resonanz an der exzellenten Werkschau hoch erfreut.

Am Sonntag, 17. Oktober, wird es um 14 und um 15 Uhr die letzten beiden öffentlichen Führungen durch die Ausstellung geben. Kunst- und Kulturvermittlerin Annette Klockmann erzählt Wissenswertes und Spannendes über die Gemälde, Zeichnungen und Druckgrafiken des Multitalents, die im Zusammenhang mit Filmsequenzen und Szenenfotos in den Museumsräumlichkeiten zu sehen sind. Schnell wird deutlich, dass Vorbilder, Erfahrungen und Werke im Bereich der Schauspielerei, der Musik und der bildenden Kunst Armin Mueller-Stahls Schaffen ebenso tief geprägt haben wie einschneidende Erlebnisse von politischer Unterdrückung, Verrat, Spionage und Migration. Highlight der Ausstellung ist der Werkzyklus „Jüdische Schicksale, Freunde und Weggefährten“, der in der Kunsthalle St. Annen erstmals in der Öffentlichkeit zu sehen war.

Die Teilnahme für Erwachsene beträgt 12 Euro, ermäßigt 8 Euro, für Kinder 6,50 Euro.

Um eine verbindliche telefonische Voranmeldung für die Führung wird unter 0451-122- 4137 gebeten. Die Teilnahme ist unter den „Drei G’s“ möglich. Die Einhaltung des Mindestabstandes wird empfohlen. Details sind auf der Homepage des Museums nachzulesen.

Weitere Informationen unter www.kunsthalle-st-annen.de +++

Quelle: die LÜBECKER MUSEEN