Di, 26.01.2021 2° C Text vorlesen (ReadSpeaker) Text vorlesen (ReadSpeaker) Suche Suche MenüSchließen

Veröffentlicht am 02.12.2020

Bewerbungsfrist für HANSEartWORKS-Ausstellung in Riga verlängert

Künstler:innen können sich noch bis zum 6. Januar 2021 beim Hansebüro bewerben

HANSEartWORKS; Foto der Stadt Riga

 

Die Organisator:innen der Ausstellung HANSEartWORKS, die im Rahmen des 41. Internationalen Hansetages in Riga stattfinden wird, haben die Bewerbungsfrist um einen Monat verlängert. Damit können sich Lübecker Künstler:innen noch bis zum 6. Januar 2021 für die Teilnahme an der Ausstellung bewerben. Die Hansestadt Lübeck trifft eine Vorauswahl der Bewerbungen und leitet diese an die Organisator:innen der Ausstellung in Riga weiter.

Das Thema der Ausstellung ist „Das neue Gold der Hanse“. Die Reise- und Unterbringungskosten sowie nach Absprache auch die Materialkosten werden von der Stadt übernommen. Darüber hinaus ist die Zahlung eines Honorars vorgesehen.

Die Ausstellung wird vom 20. August 2021 bis zum 19. September 2021 im Riga Art Space stattfinden, zur Ausstellung soll ein Katalog erscheinen.

Weitere Informationen zur Ausschreibung finden sich unter:
https://www.hanse.org/die-hanse-heute/hanseartworks/hanseartworks-2021-riga/

Interessierte Künstler:innen können ihre Bewerbung mit Vita, Fotos der Arbeiten (1 bis 3 Werke) oder Projektskizzen bis zum 6. Januar 2021 an die Hansestadt Lübeck per E-Mail an hanse@hansebuero.org senden. +++