Fr, 03.07.2020 20° C Text vorlesen (ReadSpeaker) Suche Schließen MenüSchließen

Veröffentlicht am 30.06.2020

Neues Führungsformat aufgrund Kontaktbeschränkungen in den Lübecker Museen

Nach 20minütiger Einführung folgt der individuelle Rundgang durch die Ausstellung

Ab Juli bieten die Lübecker Museen ein den Erfordernissen zur Eindämmung der Corona-Pandemie entsprechendes neues Führungsformat an: Künftig soll es 20 minütige Einführungen zu einem vorher festgelegten Führungsthema geben. Diese werden mit den gebotenen Abständen und mit Mundschutz im Sitzen im Foyer gegeben. Nach Einnahme der festen Sitzplätze kann auf die Masken verzichtet werden. Die Museumspädagog:innen stehen anschließend während des individuellen Rundgangs noch weitere 40 Minuten vor Ort für Fragen zur Verfügung.

Den Auftakt dieses Vermittlungsformats machen das Museumsquartier St. Annen sowie das Museum Behnhaus Drägerhaus. Weitere Häuser folgen. Die einzelnen Termine und Themen werden im Vorfeld wie gehabt kommuniziert und beworben; eine Voranmeldung per Mail oder telefonisch im Museumsshop ist aufgrund der beschränkten und von der Größe des jeweiligen Hauses abhängigen Besucherzahl erforderlich. Sollten zum Zeitpunkt der Führung noch freie Plätze verfügbar sein, können sich interessierte Besucher:innen auch spontan unter Angabe ihrer Kontaktdaten an der Kasse anmelden.

Die Kosten belaufen sich auf den regulären Museumseintritt zuzüglich der üblichen 4 Euro Führungsgebühr.

Dieses Führungsformat findet im Juli jeden Sonntag (5.Juli, 12. Juli, 19. Juli, 26. Juli 2020) zu folgenden Uhrzeiten statt:

11.30 Uhr | Museum Behnhaus Drägerhaus | Dauerausstellung

13.00 Uhr | Museum Behnhaus Drägerhaus | "Buddenbrooks im Behnhaus"

14.00 Uhr | St. Annen-Museum | "Nordic Design. Die Antwort aufs Bauhaus"

15.30 Uhr | Kunsthalle St. Annen | "Frischer Wind aus dem Norden! Naturmotive in der

Helsinki School"+++

Quelle: Die Lübecker Museen