So, 20.09.2020 12° C Text vorlesen (ReadSpeaker) Suche Schließen MenüSchließen

Veröffentlicht am 08.03.2017

Vortrag am heutigen 8. März 2017:„ Bürgerliche Scharfmacher“

Deutschlands neue rechte Mitte – von AfD über Pegida zu den Reichsbürgern

Am heutigen Mittwoch, 8. März 2017, findet in der Aula der VHS Falkenplatz, Falkenplatz 10, der erste von vier Vorbereitungsabenden für den KLOPF-KLOPF Aktionstag am 25. März 2017 statt. Der Journalist Andreas Speit wird um 19.30 Uhr das Phänomen der Entwicklungen um die „Reichsbürger“ behandeln. Dabei werden die Hintergründe zur Entstehung und die Absichten dieser Gruppierung beleuchtet.

Im Anschluss an den Vortrag sind kritische Fragen und Diskussionsbeiträge explizit erwünscht. Der Abend wird moderiert von Antje Peters-Hirt. Der Eintritt ist frei.

Eine Vorschau auf die weiteren Vorbereitungsabende, die jeweils um 19.30 Uhr in der Aula der VHS Lübeck stattfinden:

  • 14. März 2017: „Verfolgt-Vergessen-Verfemt“ – Lyrik des Exils
  • 15. März 2017: „Bomben in Lübecks Gedächtnis“ – Zur städtischen Erinnerung an Palmarum von 1942 bis heute
  • 22. März 2017: „Alma Rosé und das Mädchenorchester von Auschwitz“

Zum 6. Mal lädt die Initiative KLOPF KLOPF - Lübeck ist weltoffen e.V. in diesem Jahr zu einem Aktionstag ein. Es geht um die Errichtung und Pflege einer Erinnerungskultur. In diesem Jahr prägen das Programm die Lage von Vertriebenen und Flüchtlingen und besonders das Jubiläum 75 Jahre Palmarum 1942. Dazu werden am Aktionstag eine Ausstellung in St. Marien zu Lübeck eröffnet und vielfältige themenbezogene Stadtspaziergänge stattfinden, die auf dem Schrangen starten.

Nähere Informationen sind im Flyer, der vielerorts in der Stadt ausliegt, sowie auf der Internetseite: www.klopfklopf.net zu finden.

Die Vorbereitungsabende zum KLOPF-KLOPF Aktionstag ist eine Kooperation zwischen „KLOPF-KLOPF - Lübeck ist weltoffen e.V.“ und der VHS Lübeck. +++