Metanavigation / Stadtporträt deu
Montag, 23.04.2018 17°C

Schnellnavigation / Service

Schnellsuche

 

Weitere Informationen

Service

Aktuelle Mitteilungen des Lübeck-Pressedienstes

Verkehrsbeeinträchtigungen am 24.und 25. April 2018
180350L 2018-04-17


Gemeinsames Übungsszenario: Bewältigung terroristischer Anschlagslagen im Hbf

Bundespolizei, Polizeidirektion Lübeck, Berufsfeuerwehr Lübeck und Deutsche Bahn AG werden in der Nacht vom 24. auf den 25. April 2018 die Bewältigung terroristischer Anschlagslagen im Hauptbahnhof Lübeck üben. Dadurch wird es zu Verkehrsbeeinträchtigungen kommen.

In der Zeit von 22 bis 5 Uhr werden Abschnitte des Lübecker Hauptbahnhofes gesperrt. Dies betrifft insbesondere den nördlichen Bereich zum Steinrader Weg hin (Gleise 6 – 9). Auch im Umfeld des Hauptbahnhofes ist mit Verkehrsbeeinträchtigungen zu rechnen. Im Einzelnen betrifft dies:

Halteverbote von Dienstag, 24.April 2018, 16 Uhr bis Mittwoch, 25. April 2018, 6 Uhr

• Steinrader Weg ab Höhe Havemeisterweg bis Einmündung Fackenburger Allee

• Konrad-Adenauer-Straße

• Werner-Kock-Straße

• Am Bahnhof

• Lindenplatz incl. der Seite des IHK-Gebäudes

Straßensperrung ab 21.30 Uhr

• Steinrader Weg ab Höhe Havemeisterweg bis Einmündung Fackenburger Allee

• Konrad-Adenauer Weg

• Werner-Kock-Straße

• Am Bahnhof

Die Straßenbereiche Kreuzweg-Beim Retteich und Lindenplatz sind durchgängig befahrbar. Das Parkhaus Lindenarcaden kann durchgängig über die Ein- und Ausfahrt Lindenplatz genutzt werden.

Taxen

Der Taxenstand wird Dienstag, 24. April 2018, 1.30 Uhr bis Mittwoch, 25. April 2018, 4.30 Uhr zum Beim Retteich verlegt.

ÖPNV

Der Öffentliche Personennahverkehr wird am Dienstag, 24. April 2018, ab 21.30 Uhr bis Mittwoch, 25. April 2018, bis 7 Uhr über den Lindenteller fahren, die Haltestelle des Stadtverkehrs Lübeck „Lindenarcarden“ wird in der Zeit in beide Richtungen nicht angefahren.

Fahrräder

Es wird gebeten, auf der nördlichen Abstellfläche im Steinrader Weg die Fahrräder nicht abzustellen, da diese Fläche am Dienstag, 24. April 2018, ab 21.30 Uhr nicht mehr angelaufen werden kann. Alternativ bleibt die südliche Großstellfläche vor dem Hauptbahnhof, Am Bahnhof.

Fußgänger

Der Haupteingang kann zur Betriebszeit genutzt werden. Es bleibt der Durchgang von Haupteingang zum ZOB. Diese Zuwegung sollte auch von Fahrradpendler genutzt werden – natürlich mit dem zu schiebenden Fahrrad.

Hotels

Die Zuwegung zu den Hotels ist über die Straße „Beim Retteich“ gewährleistet.

Bahnhof

Der Zugang zu den Bahnsteigen während der fahrplanmäßigen An- und Abfahrten bleibt über den Haupteingang gewährleistet. Der Durchgang durch den Bahnhof ist während dieser Zeit nicht möglich.

Bahnverkehr

Ab 22 Uhr werden die Züge über die Bahnsteige 1 – 4 geleitet. Es wird um Beachtung der Ansagen am Bahnhof und die Informationen am Aushang gebeten.

Weitere Hinweise

Das Bürgertelefon der Polizeidirektion Lübeck ist unter: (0451) 131-22 22 am 24. April 2018 ab 20 Uhr erreichbar. Die Einsatzleitstelle der Bundespolizei ist unter der Rufnummer (04192) 502-1130 erreichbar.

Quelle: Offizielle Information der Bundespolizei und der Polizeidirektion Lübeck +++


Zurück zur Übersicht