Metanavigation / Stadtporträt deu
Datum
Mittwoch, 18.01.2017
Temperatur
1°C

Schnellnavigation / Service

Schnellsuche

Hotel / Ferienwohnung direkt buchen:

Unterkunft

Logo Lübeck Travemünde Marketing
Weitere Informationen zu Lübeck
Lübecker Wappen

Lübecks
Geschichte

Das Lübecker
Wappen

UNESCO
Weltkulturerbe

 

Weitere Informationen

Service

Stadtporträt

Lübecker Wand- und Deckenmalereien

Darstellung König Davids aus der Zeit um 1300, öffentlich zugänglich im Haus Königstraße 51

Die Lübecker Altstadthäuser bergen einen einzigartigen Bestand an Wand- und Deckenmalereien. Die Malereien befinden sich in Privatbesitz und sind deshalb zumeist der Öffentlichkeit nicht zugänglich. Aus etwa 400 Häusern sind bislang rund 1600 Malereien des Zeitraums 1300 bis 1800 bekannt. Heiligendarstellungen, biblische Themen, Landschaften und Ornamente sind teils in Fragmenten, teils vollständig unter Schichten von Putz freigelegt worden. Die Malereien sind ein Kulturgut von europäischem Rang und der umfangreichste bislang bekannte Bestand in Europa.

Durch ein Forschungsprojekt, welches von der Deutschen Forschungsgemeinschaft und der Possehl-Stiftung Lübeck gefördert und durch die Eigentümer unterstützt wurde, ist es gelungen, die Funde erstmals vollständig und systematisch zu erfassen.

Die Dokumentation der Funde in Wort und Bild sichert der Kunst- und Kulturgeschichte ein unersetzliches Quellenmaterial und ist ein bedeutender Teil der UNESCO-Welterbestadt Lübeck.

Weitere Informationen zu den Wand- und Deckenmalereien in den Lübecker Häusern und zu dem Projekt sowie Bilder und Fundorte finden Sie unter www.wandmalerei-luebeck.de.

Kreuzigungsgruppe,
Große Gröpelgrube 8, ehem. Pilgerherberge, um 1370 (Foto: Barca)

Anbetung der Könige, um 1340, Schüsselbuden 2 (Foto: Ulrich)

Ausschnitt Deckenmalerei, ehmals Breite Str. 64, um 1660; heute im St. Annen-Museum (Foto: Ulrich)