Mama lernt Deutsch

Mutter-Kind-Sprachlerngruppen

Ziele:

  • Deutsch lernen in einer Gruppe mit Frauen und Müttern
  • Begegnen und vernetzen
  • Gemeinsam mit Spaß Deutsch sprechen

Zielgruppe:

  • Mütter mit keinen oder geringen Kenntnissen der deutschen Sprache
  • Mütter mit ihren Kindern von 0 bis 3 Jahre
  • Mütter mit Kindern im Kindergarten
  • Alle Nationalitäten

Kurse:

  • In allen Stadtteilen von Lübeck
  • In Kooperation mit den Familienzentren Lübeck und Einrichtungen der Frühen Hilfen

Pädagogische Leitung:
Monika Masihi
Tel.: 0451 122 4287
monika.masihi@luebeck.de

Koordinatorin:
Mona Gippert
Tel.: 0451 122 4211
mona.gippert@luebeck.de

 

Worum geht es?

Dank der finanziellen Förderung der Possehl-Stiftung und des Landes Schleswig-Holstein, werden in Kooperation mit den Familienzentren und Einrichtungen der Frühen Hilfen der Hansestadt Lübeck gemeinsam mit der VHS Lübeck seit 2017 niederschwellige Deutschkurse für geflüchtete Schwangere und Mütter angeboten, die in Lübeck leben und gemeldet sind und bisher keinen Zugang zum Spracherwerb gefunden haben. Hierbei orientiert sich das Sprachlernangebot sozialraumnah am Lebensalltag der Teilnehmerinnen und beinhaltet eine Betreuung der Kinder von 0-3 Jahren.

Jeder Kursbesuch hat das Ziel, Spracherwerb von Müttern zu fördern, sie hinzuführen an intensivere Sprach- oder Integrationskurse und gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen.
Ein Sprachkurs umfasst ca. 6 Monate mit ca. 144 Unterrichtsstunden, die in der Regel mit 6 Unterrichtsstunden pro Woche an 2 Tagen mit je 3 Unterrichtseinheiten in den Räumen der Kooperationspartner mit einer Teilnehmerinnenzahl von 5-12 Frauen pro Kurs stattfinden.
Die Kurse finden an die aktuellen Gegebenheiten und Regelungen unter Covid-19 statt.

Die Kurse werden jeweils von einer Sprachdozentin der VHS und einer pädagogischen Fachkraft gemeinsam durchgeführt. Dabei werden sowohl die Mütter als auch ihre Kinder in den Lernprozess eingebunden. Alle Sprachdozentinnen durchlaufen vor Kursbeginn einen Lehrgang, dessen Schwerpunkt die zielgruppenorientierte und diversitätssensible Unterrichtsgestaltung bildet. Die Kinderbetreuerinnen haben die Möglichkeit an einer eigens für sie konzipierten Fortbildung teilzunehmen. In allen Kursen in Lübeck wird unter gemeinsam festgelegten Standards gearbeitet, sodass die Teilnehmerinnen in allen Stadtteilen gleich aufgebaute Kurse besuchen können.

 

 

„Mama lernt Deutsch“ - Finalist des Deutschen Kita-Preises 2021

Das lokale Bündnis der VHS Lübeck um „Mama lernt Deutsch“, mit der koordinierenden und pädagogischen Begleitung, aus dem Netzwerk „Frühe Hilfen“ Lübeck, den Familienzentren Lübeck gehört zu den zehn Finalisten des Deutschen Kita-Preises 2021.

Der Deutsche Kita-Preis wurde 2018 erstmals vergeben. Die Auszeichnung ist eine gemeinsame Initiative des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung in Partnerschaft mit der Heinz und Heide Dürr Stiftung, dem Eltern-Magazin und dem Didacta-Verband.

Alle Informationen zum Deutschen Kita-Preis, zu den Bewerbungsmodalitäten und zur Auswahl der Preisträger finden Interessierte unter www.deutscher-kita-preis.de

Frau Mona Gippert - Kommunale Bildungskoordinatorin für Neuzugewanderte
Hansestadt Lübeck - Fachbereich Kultur und Bildung
Telefon: 0451/122-4211
E-Mail: mona.gippert@luebeck.de

Einen kleinen Eindruck liefert auch der Trailer zur Preisverleihung.

 

 

Mama lernt Deutsch… macht Schule

Als Kooperation der VHS Lübeck mit der Pestalozzi-Schule Lübeck und KinderWege gGmbH findet ein Kurs für Anfängerinnen mit Alphabetisierung und ein Kurs für Lerner:innen mit fortgeschrittenen Kenntnissen statt.

Die Teilnehmerinnen können ihr Kind im Alter von 0-6 Jahren mit in den Kurs nehmen, wo es gefördert und beaufsichtigt wird.

Wann: montags und mittwochs von 08.30 bis 11.30 Uhr (Fortgeschrittene);
dienstags und freitags von 8.30 bis 11 Uhr (Anfängerinnen)

Wo: Pestalozzi-Schule-Lübeck

Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an
Mona Gippert, Tel.: 0451 122 4211, mona.gippert@luebeck.de
Monika Masihi, Tel.: 0451 122 4287, monika.masihi@luebeck.de

 

 

Neu: Mama lernt Deutsch…goes digital

Im Sommer 2021 startete ein weiteres Kooperationsprojekt für Frauen und ihre jungen Kinder beim Nachbarschaftsbüro Vorwerk-Falkenfeld. Der lebenspraktische Ansatz des Sprachlernangebots „Mama lernt Deutsch“ konnte hier in ein neues Angebot einfließen. Zielgruppe sind geflüchtete Frauen mit Vorkenntnissen der deutschen Sprache. Parallel zum Spracherwerb erlangen die Teilnehmerinnen digitale Kenntnisse, z. B. zu Lernplattformen, Sozial-Media usw., so dass sie hinterher ganz leicht auch E-Learning mit einem eigenen PC/Laptop weiterbetreiben können.

Die Teilnehmerinnen können ihr Kind im Alter von 0-6 Jahren mit in den Kurs nehmen, wo es beaufsichtigt und gefördert wird.

Der Kurs wird montags, mittwochs und freitags jeweils von 8.30 bis 12.45 Uhr in den Räumen des Nachbarschaftsbüros Vorwerk-Falkenfeld stattfinden. Anmeldungen sind direkt beim Nachbarschaftsbüro möglich unter:

Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an
Mona Gippert, Tel.: 0451 122 4211, mona.gippert@luebeck.de
Monika Masihi, Tel.: 0451 122 4287, monika.masihi@luebeck.de

 

 

Fortbildung für pädagogische Fachkräfte in Mutter-Kind-Sprachlerngruppen

Für pädagogische Fachkräfte, die bereits in einer Mutter-Kind-Sprachlerngruppe (MLD) Kinder fördern und betreuen oder Interesse daran haben diese Tätigkeit auszuüben, wird nun eine passende Fortbildung angeboten. Diese findet an drei Freitagvormittagen als Kooperationsveranstaltung der VHS Lübeck und der Familienzentren Lübeck statt, ist für die
Teilnehmerinnen kostenfrei und beinhaltet folgende Themen:

  • Entwicklungspsychologie
  • Bindung
  • Mehrsprachigkeit und Identität
  • alltagsintegrierte sprachliche Bildung
  • soziale und kulturelle Vielfalt
  • Anregungen für den Alltag.

Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an
Mona Gippert, Tel.: 0451 122 4211, mona.gippert@luebeck.de
Monika Masihi, Tel.: 0451 122 4287, monika.masihi@luebeck.de

 

 

Lehrgang zu Kursleitung in Mutter-Kind-Sprachlerngruppen

Häufig finden geflüchtete Frauen, die ihre Kleinkinder zu Hause betreuen, keinen passenden Deutschkurs. Das Erlernen der deutschen Sprache ist für sie jedoch sowohl für ihre eigene Integration als auch für das Familienleben und ihre Rolle als Mütter sehr wichtig. In Mutter-Kind-Sprachlerngruppen mit Kinderbetreuung vor Ort haben sie die Möglichkeit, mit anderen Müttern Deutsch zu lernen, sich alltagspraktischen und pädagogischen Themen zu widmen und mit ihren Kindern Lieder und Reime auszuprobieren. Spracherwerb, Mutter-Kind-Interaktion, Wertereflexion, Vernetzung und Anbindung an die Angebote im Wohnumfeld werden dadurch behutsam vorangebracht.

Der Lehrgang mit 40 UE richtet sich an Pädagoginnen und Linguistinnen, die als Kursleitungen in Mutter-Kind-Sprachlerngruppen unterrichten möchten.
Inhalte:

  • methodisch-didaktische Grundlagen der Sprachvermittlung
  • kultur- und diversitätssensibles Arbeiten
  • Basiswissen Mutter-Kind-Interaktion
  • Hospitation
  • Einführung in die Methode der kollegialen Beratung

Kursleitung: Monika Masihi
Kursort: VHS Lübeck
Kursgebühr: 350,- €

Für nähere Informationen und aktuelle Termine wenden Sie sich bitte an:
Monika Masihi, Tel.: 0451 122 4287, monika.masihi@luebeck.de

 

Das könnte Sie auch interessieren