Dienstag 28.09.2021 Text vorlesen (ReadSpeaker) Text vorlesen (ReadSpeaker) Suche Suche MenüSchließen

Bundestagswahl 2021

Ergebnisse

Am 26. September 2021 wird der 20. Deutsche Bundestag, die Volksvertretung der Bundesrepublik Deutschland gewählt. Die Amtszeit der Abgeordneten beträgt vier Jahre.

Die Wahlbenachrichtigungen werden bis zum 4. September 2021 zugestellt. Für die Ausübung des Wahlrechtes ist die Vorlage des Wahlbenachrichtigungsschreibens nicht erforderlich, die Vorlage des Personalausweises ist ausreichend.

Wahlberechtigt sind alle deutschen Staatsangehörigen, die am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet und seit mindestens drei Monaten in der Bundesrepublik Deutschland wohnhaft sind. Auch im Ausland lebende Deutsche können auf Antrag in der Regel mitwählen.

Anstelle der persönlichen Stimmabgabe im Wahllokal am Wahlsonntag besteht auch die Möglichkeit vorab per Briefwahl zu wählen.

Auf dieser Seite finden Sie Antworten auf häufige Fragen zur diesjährigen Bundestagswahl.

 

Bundestagswahl-FAQ

 

Wahlberechtigt

Wahlberechtigt sind alle deutschen Staatsangehörigen, die am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet und seit mindestens drei Monaten in der Bundesrepublik Deutschland wohnhaft sind. Auch im Ausland lebende Deutsche können auf Antrag in der Regel mitwählen.

Vom Wahlrecht ausgeschlossen ist jedoch gem. § 13 Bundeswahlgesetzt nur, wer infolge Richterspruchs das Wahlrecht nicht besitzt.

 

 

Wahlbenachrichtigungen

Bis zum 4. September 2021 werden die Wahlbenachrichtigungen als Information für die Wähler:innen zugestellt. Für die Ausübung des Wahlrechtes ist die Vorlage des Wahlbenachrichtigungsschreibens nicht erforderlich, die Vorlage des Personalausweises ist ausreichend.

 

 

Briefwahl

Anstelle der persönlichen Stimmabgabe im Wahllokal am Wahlsonntag besteht auch die Möglichkeit, vorab per Briefwahl zu wählen. Wer die Unterlagen persönlich in einem der Bürgerservicebüros in der Innenstadt (Lichthof), in St. Gertrud (Meesenring), in Kücknitz (Kirchplatz) oder im Wahlbüro in der Großen Börse abholt, kann die Briefwahl auch gleich an Ort und Stelle ausüben. Briefwahlunterlagen werden ab 30. August bis zum Freitag vor der Wahl, 18 Uhr, ausgehändigt. Wer danach erkrankt und deshalb nicht im Wahlraum wählen kann, kann auch noch am Wahltag bis 15 Uhr Briefwahlunterlagen beantragen.

Alternativ können die Briefwahlunterlagen online hier beantragt werden.

Oder Sie beantragen die Briefwahlunterlagen schriftlich und nutzen hierfür die Anlage des Wahlbenachrichtigungsschreibens.
Oder schicken Sie unter Angabe ihrer vollständigen persönlichen Angaben eine E-Mail an wahlen@luebeck.de .
Alternativ können Sie Ihren Antrag an folgende Faxnummer senden: 0451 - 122 4080 

In den Bürgerservicebüros Innenstadt (Lichthof), St. Gertrud (Meesenring) und Kücknitz (Kirchplatz) sind die Briefwahlunterlagen während der regulären Öffnungszeiten ohne vorherige Terminvereinbarung an den Ticketschaltern erhältlich.

 

 

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten des Wahlbüros in der Großen Börse im Lübecker Rathaus:

  • Vom 30. August bis 23. September von Montag bis Donnerstag von 9 bis 12 Uhr und 13 bis 15 Uhr sowie Freitag von 9 bis 12 Uhr.
  • Hinweis: am Freitag, 24. September 2021, ist das Wahlbüro von 9 bis 12 Uhr und von 13 bis 18 Uhr geöffnet.

In den Bürgerservicebüros Innenstadt (Lichthof), St. Gertrud (Meesenring) und Kücknitz (Kirchplatz) sind die Briefwahlunterlagen während der regulären Öffnungszeiten ohne vorherige Terminvereinbarung an den Ticketschaltern erhältlich.

 

Wie kann ich am Wahltag wählen und was muss ich mitbringen?

Wie wird gewählt?

Wo befindet sich mein Wahllokal?

Ist mein Wahllokal barrierefrei?

Das Wahlbüro der Hansestadt Lübeck

Stehe ich im Wählerverzeichnis?

Wann kommt die Wahlbenachrichtigung?

Was ist, wenn ich umgezogen bin?

Was ist, wenn ich meine Wahlbenachrichtigung nicht mehr habe?

Was ist, wenn ich am Wahltag krank werde?

Gibt es Hilfen für blinde und sehbehinderte Menschen?

Wo sehe ich die Wahlergebnisse?

Weitere Informationen erhalten Sie per E-Mail an wahlen@luebeck.de oder telefonisch unter der Rufnummer 0451 - 4040.

Das könnte Sie auch interessieren