Metanavigation / Stadtporträt deu
Donnerstag, 25.05.2017 21°C

Schnellnavigation / Service

Schnellsuche

Zurück zur Liste

Samstag, 22.04.2017, 10:00 - 17:00 Uhr

Lübeck sammelt I

Von Max Beckmann bis Miroslav Tichý

  • von 05.02.2017 bis 21.05.2017
  • 01.01.2017 - 31.03.2017 | Dienstag - Sonntag: 11:00 - 17:00
    01.04.2017 - 31.12.2017 | Dienstag - Sonntag: 10:00 - 17:00
  • Kunsthalle St. Annen
  • Ausstellungen
Event als VCalendar

In dieser Ausstellung, die einen Bogen von der Nachkriegsmoderne bis in die Gegenwart spannt, arbeiten die Kunsthalle St. Annen und die Overbeck-Gesellschaft erstmals zusammen. Die Kooperation ermöglicht es der Overbeck-Gesellschaft trotz der derzeitigen Sanierung ihres Pavillons zeitgenössische Kunst zu präsentieren. Die Kunsthalle St. Annen, die ihren Schwerpunkt auf die Kunst nach 1945 legt, steuert für das Projekt nicht nur außergewöhnliche Ausstellungsräume bei, sondern verfügt über eine beachtliche eigene Sammlung.

Die Ausstellung "Lübeck sammelt" vereint zwei Sammlungstypen: zum einen den des öffentlichen Bereichs – Kunstwerke aus der Sammlung der Kunsthalle –, zum anderen den der Privatsphäre – Kunstwerke aus Lübecker Privatsammlungen. Während bei der öffentlichen Sammlung versucht wird, einen möglichst breit gefächerten Überblick über Kunstströmungen und -entwicklungen einer bestimmten Zeit oder Region zu vermitteln, eignet sich der Privatsammler hingegen Werke seinem eigenen, individuellen Interesse entsprechend an.

Da die Ressourcen einer öffentlichen Einrichtung im Hinblick auf den Aufbau und einer Erweiterung der Bestände heute oft limitiert sind, übergeben Privatpersonen ihnen sehr häufig ihre Sammlungen als Dauerleihgabe oder Schenkung, als Ergänzung zu einem inhaltlichen Schwerpunkt. Folgerichtig ist in der Ausstellung "Lübeck sammelt" jeweils eine Auswahl aus der ständigen Sammlung der Kunsthalle, ihren Dauerleihgaben und Schenkungen sowie aus Lübecker Privatbesitz zu sehen.

Vorgestellt werden Künstler, deren Schaffenszeit sich nach 1945 oder in der Gegenwart verorten lassen. So sind Werke von mittlerweile historischen Positionen, unter von Max Beckmann, Willi Baumeister, Hanna Jäger, Per Kirkeby, Markus Lüpertz, Ernst Wilhelm Nay, Emil Schumacher, Ulrich Rückriem und Günther Uecker, sowie solche von Vertretern der jüngeren Generation wie Vladimír Houdek, Candida Höfer, Nschotschi Haslinger, Martin Neumaier, Thomas Ruff, Thomas Schütte und Thomas Struth zu sehen.

Kunsthalle St. Annen

St. Annen-Straße 15
23552 Lübeck

Veranstalter

Die Lübecker Museen

Zurück zur Liste