Metanavigation / Stadtporträt deu
Montag, 16.07.2018 29°C

Schnellnavigation / Service

Schnellsuche

 

Weitere Informationen

Service

Aktuelle Mitteilungen des Lübeck-Pressedienstes

Bike+Ride-Anlagen Travemünde- Hafen und –Skandinavienkai eröffnet
180610L 2018-06-29


Erste öffentliche Ladeeinrichtungen für E-Fahrräder – Stellplätze online buchbar

Die Bike+Ride-Anlagen an den Bahnhaltepunkten „Lübeck Travemünde-Hafen“ und „Travemünde-Skandinavienkai wurden heute, 3. Juli 2018, durch die Stadtpräsidentin Gabriele Schopenhauer offiziell eröffnet. Die beiden Anlagen sind Bestandteil eines Förderprogramms in Schleswig-Holstein unter der Leitung des landesweiten Nahverkehrsverbunds NAH.SH. Um den Radverkehr zu stärken, stellte das Land Schleswig-Holstein eine Million Euro für die Planung von Bike+Ride-Anlagen bereit. Nach der Eröffnung einer Bike+Ride-Anlage im März 2018 in Jübeck gehören die Anlagen in Lübeck zu den ersten realisierten Projekten.

12 Kommunen planten gemeinsam mit der NAH.SH, der Agentur Bahnstadt, der Tricon Design AG und dem Hersteller Kienzler Stadtmobiliar eine modulare Bike+Ride-Anlage nach einem Baukastenprinzip. Je nach Bedarf können Elemente verschiedener Größe und Funktion kombiniert werden.

In Lübeck bieten die neuen Anlagen Pendlern, Freizeitradlern und Touristen eine optimale Bike+Ride-Verknüpfung. Die Fahrräder können sicher und trocken abgestellt werden. In der größeren Bike+Ride-Anlage am Bahnhaltepunkt Travemünde-Hafen in der Vogteistraße sind auf dem Parkplatz des Koordinierungsbüros Wirtschaft Lübeck (KWL) 40 frei zugängliche überdachte Stellplätze an Fahrradbügeln und 20 überdachte Stellplätze in einer Sammelschließanlage entstanden. Zusätzlich gibt es in der Sammelschließanlage vier Schließfächer, in denen Akkus von E-Bikes oder Pedelecs geladen und Helm und Regenkleidung gelagert werden können. Dies sind die ersten öffentlichen Ladeeinrichtungen für E-Fahrräder in Lübeck.

An der Ivendorfer Landstraße sind am Bahnhaltepunkt zwölf frei zugängliche überdachte Stellplätze und zehn überdachte Stellplätze in einer Sammelschließanlage entstanden. Auch hier ist die Sammelschließanlage mit einem Schrank mit vier Schließfächern einschließlich Steckdosen ausgestattet.

Die Kosten belaufen sich für die beiden Anlagen auf insgesamt rund 300 000 Euro, Förderungen erfolgen durch das Land Schleswig-Holstein und die Metropolregion Hamburg. Eigentümer der Anlagen ist der Bereich Stadtgrün und Verkehr der Hansestadt Lübeck.

Interessierte können Stellplätze und Schließfächer online unter www.nah.sh/bikeandride buchen. Auf der Internetseite gibt es auch Informationen über Preise, mögliche Mietzeiträume und den Zugang zur Anlage. Eine Anleitung zum Buchen und Ansprechpartner sind auch direkt an den Anlagen zu finden.+++


Zurück zur Übersicht