Metanavigation / Stadtporträt deu
Dienstag, 20.02.2018 5°C

Schnellnavigation / Service

Schnellsuche

 

Weitere Informationen

Service

Aktuelle Mitteilungen des Lübeck-Pressedienstes

Spendenaktion „So viel Freude“: Übergabe von Kickertischen
180099L 2018-02-01


Vier Kinderkliniken erhielten Spenden – Kickertische wurden gleich ausgetestet

„Wenn ich traurig bin, dann gehe ich kickern. Das macht so viel Freude“, sagte der elfjährige Marcel während seiner Chemotherapie. Seine drei Worte „So-viel-Freude „ setzten eine Bewegung in Gang, die mittlerweile rund 100 der bei Kindern so beliebten Kickertische an Kinderkrankenhäuser deutschlandweit verschenkt hat.

Vor diesem Hintergrund erfolgte am vergangenen Freitag, 26. Januar 2018, im „Haus der Wissenschaft“ die Übergabe von 11 Kickertischen durch den Verein „So viel Freude“ und der Kroschke Kinderstiftung an Kinderkliniken in Lübeck, Kiel, Rostock, Schwerin und Heide.

Senatorin Kathrin Weiher freute sich sehr, dass die Hansestadt Lübeck für diese Spendenübergabe ausgewählt wurde. „Eine tolle Aktion, mit der so viel Freude an die Kinder weitergegeben wird“ betonte sie die Bedeutung des wertvollen Engagements in der Gesellschaft für die Gesellschaft. Die Tische wurden zudem bereits zwei Tage zuvor in Einzelteilen ins „Haus der Wissenschaft“ geliefert und dort von einem ehrenamtlichen Team des Vereins „So viel Freude“ zusammengebaut.

„Seit 25 Jahren ist ein Zweck unserer Kroschke Kinderstiftung, Kindern im Krankenhaus den Aufenthalt angenehmer zu gestalten. Wir sind sicher, mit den Tischkickern für lange Zeit und viele Patienten „So viel Freude“ in die Kinderkrankenhäuser zu bringen“, so Felix Kroschke von der Kroschke Kinderstiftung, der gemeinsam mit der Leiterin der Geschäftsstelle Anja Wenk und dem Vorsitzenden des Vereins „So viel Freude“, Engelbert Diegmann und, die Kickertische an Prof. Dr. med. Thorsten Langer, stellvertretender Leiter der Pädiatrischen Hämatologie und Onkologie am UKSH, Camous Lübeck, übergeben hat, der die Spende erfreut und sehr dankbar für beide Standorte des UKSH, Kiel und Lübeck, entgegen genommen hat. „Hierdurch wird den Kindern Normalität im Rahmen ihres Klinikaufenthaltes gegeben“, sagt Langer. So sieht es auch Susanne Kasimir, Wissenschaftsbeauftragte der Hansestadt Lübeck: „Kinder verlieren ihr gesamtes Spielumfeld, wenn sie ins Krankenhaus kommen. Die Spiele sind eine super Ablenkung.“

Für Pit Horst passte der heutige Tag ebenso hervorragend zum Motto „Gutes tun“ des Freunde- und Fördervereins des UKSH. Dieses bekräftigten auch die anwesenden VertreterInnen von der Vorwerker Fachklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, die „ihre“ beiden Tische auch persönlich in Empfang nahmen.

Besondere Aufmerksamkeit bekam die Spendenübergabe durch einen außergewöhnlichen Botschafter in Person des amtierenden Junioren-Weltmeisters im Tischfußball und Kapitäns der Tischfußball-Juniorennationalmannschaft Raphael Hampel. Der 17-jährige gilt als der Jugendliche mit dem schnellsten "Pinshot" in Deutschland, einer komplizierten Schusstechnik, bei der der Ball eine so hohe Geschwindigkeit erreicht, dass man ihn kaum mehr sehen kann. Seine faszinierende Tischbeherrschung hat alle staunen lassen.

Denn die Kickertische wurden im Anschluss an den offiziellen Teil gleich begeistert getestet. In einer kleinen Spielpartie traten die anwesenden Gäste in zwei Mannschaften gegeneinander an. Ein besonderes Fußball-Match fand dabei zwischen dem Weltmeister Raphael Hampel und dem Herausforderer und VfB Lübeck Spieler Gary Noel statt, der dabei mit seinem Trainer Rolf Landerl nicht nur eine neue Leidenschaft entdeckte, sondern auch mit Pit Horst die Idee für ein Schleswig-Holsteinisches Benefiz-Kickerturnier auf der Lohmühle gegen die Nationalmannschaft mit Raphael Hampel hatte. Besiegelt wurde dies mit der Übergabe des VfB-Trikots an ihn und dem Versprechen, dass der Weltmeister dies auch künftig tragen werde.

Am Ende des Tages waren sich alle einig: Kickern macht „So viel Freude“!

Hintergrund:

Kooperationspartner des gemeinnützigen Vereins „So viel Freude e.V.“ sind u.a. die Maus aus der „Sendung mit der Maus“, die Deutsche Kinderkrebsstiftung, die Deutsche Kinderherzstiftung, die ZNS Hannelore Kohl Stiftung und nicht zuletzt die Kroschke Kinderstiftung. Diese setzt sich unter dem Motto "Wir helfen kranken Kindern" seit 25 Jahren für Kinder mit belasteter Gesundheit ein. Im Fokus stehen Frühe Hilfen für Neugeborene und Babys, die Gesundheitsvorsorge und die Unterstützung chronisch kranker und behinderter Kinder, etwa durch Musik- und Kunsttherapie und die Ausstattung von Kliniken mit Therapiegeräten oder die Förderung von speziellen Freizeiten. Ein besonderer Schwerpunkt liegt bei Projekten in der Metropolregion Hamburg.

Umso erfreulicher, dass die Kroschke Kinderstiftung die in Lübeck zu übergebenden Tische finanziert und damit bereits insgesamt 40 Tische gespendet hat.

Weitere Informationen unter www.kinderstiftung.de und unter www.sovielfreude.de .

Fotomaterial kann von der Hansestadt Lübeck – Stabstelle Wissenschaft - abgefordert werden.+++


Zurück zur Übersicht