Metanavigation / Stadtporträt deu
Donnerstag, 18.01.2018 3°C

Schnellnavigation / Service

Schnellsuche

 

Weitere Informationen

Service

Aktuelle Mitteilungen des Lübeck-Pressedienstes

Weltliteratur in der Kunsthalle St. Annen
180030L 2018-01-11


Schauspieler Volker Hanisch liest aus Karl Philipp Moritz´“ Anton Reiser“

Die Lübecker Kunsthalle St. Annen lädt dazu ein, Weltliteratur zu entdecken: Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Erfahren, woher wir kommen“ präsentiert und kommentiert Hanjo Kesting am Mittwoch, 17. Januar 2018, Karl Philipp Moritz Roman „Anton Reiser“.

Der Schauspieler Volker Hanisch liest dazu aus dem berühmten Werk des vielseitig begabten Schriftstellers, der ein bewegtes Leben als Hutmacherlehrling, Schauspieler, Lehrer und Philosoph führte. Er war Freund von Goethe, Lehrer von Alexander von Humboldt und Bewunderer von Jean Paul.

Sein bekanntestes Werk „Anton Reiser" – laut Untertitel „Ein psychologischer Roman" – erschien in vier Teilen zwischen 1786 und 1790. Der Roman schildert das um-bruchsreiche Leben des Anton Reiser und sein Bestreben, ein Schauspieler zu werden. Das Werden und Scheitern des Protagonisten, der zu Empfindsamkeit, aber auch Überempfindlichkeit gegenüber seiner Umwelt neigt, werden geschildert. Reisers ausführliche Selbstbetrachtungen und –erforschungen machen den Roman zu einem der ersten psychologischen Romane in deutscher Sprache. Es geht um die "innere Geschichte" eines Menschen, der seine eigene Seele mikroskopiert. Arno Schmidt nannte „Anton Reiser" ein Buch, “wie es kein anderes Volk der Erde besitzt".

Die Lesung beginnt um 19.30 Uhr und dauert circa 90 Minuten. Der Eintritt kostet 15 Euro. Karten können an der Museumskasse erworben werden.

Veranstalter ist der Verein der Freunde der Museen für Kunst und Kulturgeschichte der Hansestadt Lübeck e.V.


Zurück zur Übersicht