Metanavigation / Stadtporträt deu
Freitag, 24.11.2017 9°C

Schnellnavigation / Service

Schnellsuche

 

Weitere Informationen

Service

Aktuelle Mitteilungen des Lübeck-Pressedienstes

Bürgermeisterwahl: Höhere Wahlbeteiligung durch Briefwähler
Wahlbeteiligung 2017-11-05


12,9 Prozent aller Wahlberechtigten haben ihre Stimme bis 10.30 Uhr abgegeben

Am heutigen Sonntag, 5. November 2017, sind rund 177.000 Lübeckerinnen und Lübecker berechtigt, über den neuen Chef oder die neue Chefin der Lübecker Stadtverwaltung abzustimmen. 12,9 Prozent aller Wahlberechtigten haben ihre Stimme bis 10.30 Uhr abgegeben. Damit liegt die Wahlbeteiligung im Vergleich zu 2011 zu dieser Uhrzeit (10,2 Prozent) etwas höher. Grund hierfür ist gegenüber 2011 der deutlich höhere Anteil an Briefwählern: 9,3 Prozent nutzten in diesem Jahr dieses Wahlverfahren, 2011 waren es nur 5 Prozent. Dagegen ist bei der Urnenwahl ein leichter Rückgang festzustellen: Kamen 2011 bis 10.30 Uhr 5,2 Prozent der Wahlberechtigten in die Wahllokale, sind es in diesem Jahr bisher 3,6 Prozent.

Tendenziell ist davon auszugehen, dass zum Mittag die Wahlbeteiligung deutlich ansteigen wird – möglicherweise viele Wählerinnen und Wähler die Stimmabgabe mit einem Ausflug anlässlich des verkaufsoffenen Sonntags verbinden.

Für die Stimmauszählung ist es notwendig, dass die Briefwähler den roten Wahlbrief im Laufe des heutigen Tages, bis spätestens18 Uhr, in der Wahlzentrale im Lübecker Rathaus, Große Börse (Eingang Markt), abgeben.

Wer seine Wahlbenachrichtigungsschreiben nicht bekommen oder verloren hat, kann trotzdem wählen. Die Vorlage des Personalausweises oder Reisepasses oder sogar des Führerscheins im Wahllokal genügt. Die Wählerinnen und Wähler sollten das Wahlbenachrichtigungsschreiben sorgfältig lesen und überprüfen, ob ihr bisheriges Wahllokal auch bei der Bürgermeister-Direktwahl wieder ihr Wahllokal ist.

Wer nicht weiß, wo sich das für ihn zuständige Wahllokal befindet, kann sich telefonisch im Wahlbüro unter der Rufnummer (0451) 122 – 4040 erkundigen oder im Internet unter http://wahlen.luebeck.de den Lübecker „Wahllokalfinder“ aufrufen. Beim Wahlraumfinder ist lediglich der (Teil-) Namen der Straße des Wohnsitzes OHNE die Hausnummer einzugeben. Dann erscheint eine Liste, der zu entnehmen ist, welche Straßenabschnitte dem jeweiligen Wahllokal zugeordnet sind.

Der Zwischenstand der Wahlbeteiligung wird auf Grundlage der Wahlbeteiligung in allen Wahllokalen ermittelt. Das Ergebnis wird voraussichtlich gegen 19 Uhr vorliegen. +++


Zurück zur Übersicht