Metanavigation / Stadtporträt deu
Donnerstag, 21.09.2017 14°C

Schnellnavigation / Service

Schnellsuche

 

Weitere Informationen

Service

Aktuelle Mitteilungen des Lübeck-Pressedienstes

Dankwartsbrücke: Arbeiten werden fortgeführt
107665L 2017-09-05


Fäulnis und Pilzbefall - Austausch der Brückenträger beginnt ab 7. September 2017

Ab kommenden Donnerstag, 7. September 2017, wird mit der Instandsetzung der Dankwartsbrücke begonnen, damit diese auch wieder für Fußgänger und Fahrradfahrer passierbar ist.

Während der Sanierungsarbeiten der Brückenpfeiler wurden einige Belagbohlen entfernt, um den Zustand der darunter liegenden Längsbalken (den Trägern), genauer feststellen zu können. Hierbei hat sich gezeigt, dass die Balken stärker von Fäulnis und Pilz befallen sind als zunächst erwartet. Eine Überprüfung der Statik hat ergeben, dass zumindest die oberen Balken – es liegen zwei Längsbalken übereinander - ausgewechselt werden müssen. Aufgrund der besonderen Abmessungen dieser Balken müssen diese zunächst im Sägewerk geschnitten werden und können dann erst geliefert werden.

Die Fertigstellung und Freigabe der Dankwartsbrücke für den Fuß- und Radverkehr hängt davon ab, ob noch weitere Schäden entdeckt werden, die erst im Zuge der Arbeiten zum Vorschein kommen. Derzeit wird davon ausgegangen, dass die Arbeiten bis etwa Ende Oktober 2017 andauern werden.

Die Instandsetzungsarbeiten beginnen zunächst mit dem Rückbau des gesamten Bohlenbelages, gefolgt von dem Rückbau der oberen Längsbalken, um dann mit dem Wiederaufbau der Balken zu beginnen. Sie werden vom eigenem Personal und Gerät der Lübeck Port Authority (LPA) durchgeführt.

Mit der Planung eines Ersatzneubaus der Brücke soll in 2018 begonnen werden. Die Erstellung des Ersatzneubaus ist unter anderem abhängig von der Haushaltslage und wird erst in einigen Jahren erfolgen. Bis dahin sollen die jetzt durchgeführten Arbeiten die Brücke verkehrssicher halten. +++


Zurück zur Übersicht